Fußball: Bezirksliga
Aufsteiger BW Aasee spielt wie ein Bezirksliga-Routinier

Münster -

BW Aasee spielt alles andere als wie ein Frischling. Der Aufsteiger mischt vielmehr die Liga auf. Nach dem 3:0-Sieg über Vorwärts Wettringen ist der Neuling Fünfter und machte seinem Trainer ein ganz besonderes Geschenk.

Sonntag, 21.05.2017, 20:01 Uhr aktualisiert: 22.05.2017, 14:50 Uhr
Gut gelaunt: Costa Fetsch (r.) freute sich über einen Dreier in seinem letzten Heimspiel als BWA-Trainer.
Gut gelaunt: Costa Fetsch (r.) freute sich über einen Dreier in seinem letzten Heimspiel als BWA-Trainer. Foto: Heimspiel /mao

Blau-Weiß Aasee ist auf dem besten Weg, das ohnehin gute Premierenjahr in der Fußball-Bezirksliga noch glanzvoller abzuschließen. Denn mit dem 3:0 (1:0)-Erfolg über Vorwärts Wettringen verbuchte der Aufsteiger bereits Saisonsieg Nummer zehn und kletterte auf Rang fünf.

Sehr zur Freude von Costa Fetsch und nach dem letzten Heimspiel des scheidenden Coaches. „Das ist sehr, sehr schön. Das macht mich schon ein wenig stolz“, gestand er nach der Partie. Unter Druck setzt er sein Team für das Finale und den endgültigen Saisonausgang nicht: „Egal ob es am Ende Rang fünf bleibt oder doch Platz sechs wird. Was die Jungs gezeigt haben, ist top.“

Was auch für die Partie gegen Wettringen galt, die Fetsch als „bestes Heimspiel der Saison“ einstufte. Die bot einen offenen Schlagabtausch und viele Chancen bei hohem Tempo. Für die Treffer zeichneten sich Maik Dombrowa (21.) sowie Paul-Moritz Dietz (48.) und Jannik Steur (84.) verantwortlich.

BW Aasee: Cordes – Kampschulte, Stiens, Brüninghoff – Dombrowa (60. Steur), Roesmann, Stemmerich, Borgers – Sandner (67. Schulz), Dietz, Bucksteeg (67. Hülsmeier).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4861508?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker