Fußball: Bezirksliga
Gute Ansätze reichen Gievenbecker Reserve nicht

Münster -

Es hat mal wieder nicht gereicht. Die zweite Mannschaft des 1. FC Gievenbeck kassierte wie so oft in der Rückrunde eine klare Niederlage, diesmal beim 0:3 in Neuenkirchen.

Sonntag, 28.05.2017, 20:27 Uhr
Yaya Touray (l.) und die FCG-Zweite kamen beim 0:3 zum Abschluss nicht über gute Ansätze hinaus.
Yaya Touray (l.) und die FCG-Zweite kamen beim 0:3 zum Abschluss nicht über gute Ansätze hinaus. Foto: Thomas Strack

Irgendwie passte das 0:3 bei SuS Neuenkirchen II ins Bild der Saison – und vor allem der Rückserie. Abermals musste die zweite Garde des 1. FC Gievenbeck nach guten Ansätzen und zahlreichen Möglichkeiten in eine klare Niederlage einwilligen. „All die Verletzten, Urlauber und Abstellungen zur ersten Mannschaft wussten wir auf Dauer nicht zu kompensieren“, hat Trainer Stefan Bischoff eine einfache wie plausible Erklärung. Am Sonntag zog er einen Strich unter die Spielzeit, die gerade so mit dem Klassenerhalt endete.

Nach der torlosen, aber aus Sicht der Gäste durchaus chancenreichen ersten Hälfte kassierte Gievenbeck nach 60 Minuten das 0:1 (Murat Hitir). Es war der Anfang vom Ende, abermals Hitir (82.) und Dominik Cesarski (83.) sorgten für klare Verhältnisse. Neuenkirchen machte in den letzten 30 Minuten mit seinen Fans im Rücken mächtig Dampf und siegte verdient.

1. FC Gievenbeck II: Hermes – Purschke (60. Bischoff), Wiechert, Revermann, Touray – Stegt, Klimek, Chelvanathan – Löffler, Leifeld, Wagenleitner.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4885891?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker