Basketball: Regionalliga
Massing und Goolsby verstärken die WWU Baskets

Münster -

Die WWU Baskets Münster rüsten sich für den erneuten Angriff auf die Regionalliga-Spitze. Zwei weitere Neuverpflichtungen machte der Verein jetzt perfekt. Alex Goolsby und Max Massing bringen Erfahrung und Qualität mit.

Dienstag, 01.08.2017, 23:59 Uhr aktualisiert: 02.08.2017, 10:38 Uhr
Die beiden Neuen im UBC-Dress heißen Alex Goolsby und Max Massing (r.). Mit ihnen soll die Qualität noch mal merklich steigen.
Die beiden Neuen im UBC-Dress heißen Alex Goolsby und Max Massing (r.). Mit ihnen soll die Qualität noch mal merklich steigen. Foto: Peter Leßmann

Viel Zeit bleibt den Urlaubern nicht mehr, mögliche Fahrlässigkeiten und Ernährungssünden aus den Ferien ungeschehen oder zumindest unsichtbar zu machen. Wenn Philipp Kappenstein seine Jungs in der kommenden Woche wieder zum Training unter die Körbe bittet, dann wird der Coach der WWU Baskets Münster sehr schnell allen auf die Schliche kommen, die das Schwergewicht ihres Urlaubs nicht im Sinne ihres Übungsleiters gesetzt haben. Aber Kappenstein und auch Manager Helge Stuckenholz sind sehr zuversichtlich, sowohl was die Einstellung ihrer Schützlinge angeht, als auch was das Große und Ganze betrifft, das die bevorstehende Spielzeit den Baskets beschert.

Aktuell werden die letzten Lücken im Kader gestopft. Nicht mit Gewalt, sondern stattdessen mit viel Kalkül und Feingefühl. Die letzten Mosaiksteinchen fallen nahezu geräuschlos und passend in das Gesamtkunstwerk, das dann endlich mit dem Aufstieg gekrönt werden soll.

Am Dienstag präsentierten die Baskets bei den Stadtwerken Münster, die nicht unwesentlich an diesen Verpflichtungen mitwirkten, mit Alex Goolsby und Max Massing zwei Spieler, die Kappenstein genau ins Konzept passen. Der 28-jährige Goolsby ist ein zweitligaerfahrener Shooting-Guard und kann auch als Aufbauspieler wertvolle Dienste leisten. Bekannt dürfte er seinen neuen Mitspielern bereits aus der abgelaufenen Saison sein, als er für die ART Giants aus Düsseldorf noch als Gegner auf dem Feld stand. In den Jahren zuvor sammelte er Punkte für den TV Saarlouis und die Artland Dragons jeweils in der Pro B.

Vielseitig ist auch sein neuer und alter Mitspieler Max Massing unterwegs. Der 24-Jährige dreht gerne als großer Flügel auf der Außenbahn auf, kann seine 2,03 Meter erwiesenermaßen aber auch als Center unter dem Korb gewinnbringend zum Einsatz bringen – wie zuletzt beim Liga-Konkurrenten TV Ibbenbüren unter Beweis gestellt.

Massing hatte in der Spielzeit 2015/2016 ebenfalls in der Pro B bei den Artland Dragons in Quakenbrück seine Einsatzminuten gesammelt – an der Seite von eben jenem Alex Goolsby, der ihn auch künftig wieder mit klugen Zuspielen eindecken soll.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5049629?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker