Fußball: Bezirksliga
FGC-Reserve ist gegen Wettringen nicht clever genug

Münster -

Die Reserve des 1. FC Gievenbeck hat ihre weiße Weste befleckt. Gegen Vorwärts Wettringen gab es ein 1:3. Dabei hatten die Münsteraner zu Hause einen perfekten Start hingelegt. Doch am Ende war der Gast einfach abgebrühter.

Sonntag, 27.08.2017, 19:37 Uhr
Daniel Golparvari machte das 1:0. 
Daniel Golparvari machte das 1:0.  Foto: fotoideen.com

Einen Start nach Maß erwischte die zweite Mannschaft des 1. FC Gievenbeck in der Partie gegen Vorwärts Wettringen. Daniel Golparvari brachte sein Team bereits nach zehn Minuten in Führung. Das war es aber fast schon beim 1:3 (1:1). Anschließend fehlten die klaren Aktionen im Spiel der Gastgeber, die kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Gerold Laschke den Ausgleich kassierten (44.). Einen Rückstand verhinderte in der Folge vor allem Torhüter Max Wulfert, der einige Male stark reagierte.

Auch in der zweiten Hälfte fand Gievenbeck gut ins Spiel und wäre durch Maximilian Brüwer fast in Führung gegangen, dessen Schuss aber an die Latte klatschte (70.). Wettringen erwies sich als die cleverere Mannschaft und drehte durch Christopher Brüning das Spiel (75.). Gegen weit aufgerückte Gievenbecker setzte Brüning den Schlusspunkt zum Endstand und schnürte den Doppelpack (90.). „Die Leidenschaft, die wir am Ende gezeigt haben, hätten wir auch in der ersten Hälfte zeigen müssen“, sagte Trainer Stefan Bischoff. FCG: Wulfert – Vercelli, Wiechert, Sabe, Vette – Brinker, Kurk – Löffler (68. Weber), Golparvari (76. Tia) – Hünker (46. Brüwer), Gerick.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5107376?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker