Basketball: Regionalliga
WWU Baskets schlagen auch Schwelm im Test und machen Lust auf mehr

Münster -

Und schon wieder ein echtes Ausrufezeichen der WWU Baskets Münster: Der Regionalligist schlug den Meister der Vorsaison, die Baskets Schwelm, im Test mit 69:61. Allerdings bereiten ein paar Personalprobleme nun Kummer.

Mittwoch, 06.09.2017, 17:13 Uhr aktualisiert: 07.09.2017, 09:41 Uhr
Im Test gegen Schwelm zog sich Kai Hänig eine Wadenverletzung zu.
Im Test gegen Schwelm zog sich Kai Hänig eine Wadenverletzung zu. Foto: fotoideen.com

Die Vorfreude auf die Saison der WWU Baskets Münster wächst und wächst, der Basketball-Regionalligist macht Lust auf mehr. Auch im Test gegen den letztjährigen Konkurrenten und Pro-B-Aufsteiger Baskets Schwelm zeigte das Team von Trainer Philipp Kappenstein eine überzeugende Vorstellung, die in einem 69:61 (34:32)-Erfolg mündete. „Wir harmonieren schon sehr gut, der Sieg gibt uns weiteres Selbstvertrauen. Defensiv war das sehr gut, offensiv lief es allerdings nicht ganz rund“, erklärte Coach Kappenstein.

Dabei trotzte Münster einigen Widrigkeiten, die den Baskets das Leben erschwerten. So fehlten Jan König (Uni) und Max Massing (krank), dazu schieden kurz vor und kurz nach der Pause Center Kai Hänig (Wade) und Brandon McGill (Oberschenkel) aus. „Ich hoffe, dass es nichts allzu Langwieriges ist“, sagte Kappenstein mit Blick auf den Saisonstart am 16. September bei der BG Kamp-Lintfort. Allerdings zeigte sich nach diesen Ausfällen, dass seine Mannschaft durchaus Rückschläge verkraften kann. So sprangen im Aufbau die Youngster Nico Funk und Tim Kosel ein, auch Erik Brummert setzte Akzente. „Wir sind unglaublich tief besetzt“, sagte der Coach, der gegen den Zweitligisten aus Schwelm mit Andrej König (26 Punkte) seinen Top-Scorer hatte.►

► Die erste Runde des WBV-Pokals bei Landesligist Union Lüdinghausen am Sonntag (18 Uhr) bestreiten die Baskets mit der verstärkten zweiten Mannschaft.

UBC-Frauen weiter

Die Frauen des UBC Münster sind in die zweite Runde des WBV-Pokals eingezogen. Im ersten Pflichtspiel der Saison gewann das Oberliga-Team von Trainer Markus Wagner beim Bezirksligisten BBG Herford mit 71:35. Ausgeschieden sind dagegen zum Pokal-Auftakt die Herren der SG Telgte/Wolbeck. Sie unterlagen gegen den Regionalligisten Ballers Ibbenbüren mit 41:84. Am Sonntag jeweils um 16 Uhr spielen Westfalia Kinderhaus gegen Viktoria Mülheim und der TuS Hiltrup bei den Citybaskets Gelsenkirchen, Westfalias Frauen treffen um 18 Uhr gegen den Herner TC.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5131698?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker