Golf: DGL
GC Tinnen feiert Aufstieg nach Wartezeit

Münster -

Der Aufstieg gelang am Ende mühelos. Kein Wunder, neun von zehn Mannschaften in der Relegationsrunde, durften am Ende jubeln. Doch die Damen des GC Tinnen hatten sich die Rückkehr in die Oberliga in der Meisterschaft zuvor verdient.

Dienstag, 12.09.2017, 15:09 Uhr aktualisiert: 12.09.2017, 16:57 Uhr
Martina Fritsche und der GC Tinnen jubelten. 
Martina Fritsche und der GC Tinnen jubelten.  Foto: Lars Johann-Krone

Die Frauen-Mannschaft des GC Tinnen musste am Sonntag nachsitzen. Nicht etwa wegen schlechten Betragens, sondern auf dem Weg zum Aufstieg in die Oberliga der Deutschen Golf Liga. Die Münsteraner waren einer von zehn Meistern in den NRW-Gruppen. Neun Teams dürfen aber nur rauf in Liga vier. Beim GC Möhnesee spielte Tinnen konstant und sicherte sich als Fünfter einen der Aufstiegsplätze. Und das gelang Kapitänin Martina Fritsche und Co. sehr souverän. Am Ende hatte das Ensemble mehr als 20 Schläge Vorsprung auf den GC Rittergut Birkhof, der als einziger nicht feiern durfte.

Nach nur einem Jahr in der Gruppenliga kehrt Tinnen nun also zurück in die Viertklassigkeit. „Wir wollen das jetzt allerdings nicht so weitermachen. Wir möchten uns in der Oberliga etablieren“, so Fritsche. Die Mannschaft bleibt für dieses Vorhaben im Kern zusammen. „Eventuell rücken noch ein paar junge Spielerinnen nach. Wir schauen mal, wie es künftig passt“, blickt Fritsche voraus. Tinnen: Verena Brokamp (87 Schläge), Anabel Stracke (90), Martina Fritsche (92), Wilai Willamowski (92), Gloria Steymann (96), Susanne Krömann (97)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5145656?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker