Basketball: WBV-Pokal
WWU Baskets im WBV-Pokal souverän in Runde zwei

Münster -

Die WWU Baskets Münster haben sich in der zweiten Runde des WBV-Pokals keine Blöße gegeben. Beim Oberligisten BC Soest gewann der Regionalligist klar und deutlich, ließ dabei zu keiner Sekunde Zweifel an dem Erfolg aufkommen.

Donnerstag, 12.10.2017, 09:41 Uhr aktualisiert: 12.10.2017, 09:45 Uhr
Jan König war in Soest der Topscorer der WWU Baskets. 
Jan König war in Soest der Topscorer der WWU Baskets.  Foto: fotoideen.com

Die WWU Baskets Münster haben im Stile einer Spitzenmannschaft ihre Aufgabe in der zweiten Runde des WBV-Pokals gelöst. Der ungeschlagene Regionalligist gewann ohne Brandon McGill und Kai Hänig beim zwei Klassen tiefer angesiedelten BC Soest ungefährdet mit 102:53 (51:18) und liegt damit weiter auf Kurs Titelverteidigung.

Knapp drei Zeigerumdrehungen dauerte es, bis sich Münster erstmals durch Andrej König auf der Ergebnistafel eingetragen hatte. Dann aber nahmen die Baskets Fahrt auf – besonders in Person von Kapitän Jan König, der mit vier seiner neun Dreier binnen drei Minuten für klare Verhältnisse sorgte. „Es war gut, dass wir so früh Ruhe hatten “, sagte Co-Trainer Atila Göknil, der Coach Philipp Kappenstein vertrat und zufrieden war. „Wir haben es gegen die Zonenverteidigung gut gemacht. Einzig die defensiven Nachlässigkeiten in der zweiten Halbzeit stören etwas“, so Göknil. Es waren aber nur minimale Störungen in einem abgeklärten Auftritt. Baskets-Punkte: J. König (27), A. König (13), Goolsby (12), Brummert (10), Woltering (8), Wessel (7), Padberg, Wess (je 6), Husmann (5), Kosel, Funk (je 4).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5217450?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker