Fußball: Frauen-Westfalenliga
SC Gremmendorf präsentiert sich in Borchen trotz Niederlage gut

Münster -

Der SC Gremmendorf bleibt im Tabellenkeller der Westfalenliga hängen. Beim SC Borchen kassierte der Neuling eine 0:2-Pleite, hatte dabei allerdings auch etwas Pech. Gerade die beiden Gegentore fielen schon extrem unglücklich.

Sonntag, 29.10.2017, 18:08 Uhr aktualisiert: 30.10.2017, 16:22 Uhr
Marc Dillmann 
Marc Dillmann  Foto: fotoideen.com

Verbessert, aber nicht belohnt – so präsentierten sich die Fußballerinnen des SC Gremmendorf beim 0:2 (0:2) als Gast des SC Borchen. „Ich bin trotz der Niederlage zufrieden. Vor allen Dingen auf die Leistungen in der zweiten Halbzeit können wir aufbauen“, war Marc Dillmann, Trainer des Westfalenliga-Neulings, nach der fünften Saison-Niederlage durchaus zufrieden.

Ärgerlich war nur die Anfangsphase. Zunächst fand der Ball von Borchens Jennifer Smith mit massiver Unterstützung einer Windböe den Weg ins Gremmendorfer Tor (7.). Beim 0:2 (13.) unterlief einer SCG-Abwehrspielerin im Anschluss an einen Eckstoß ein Eigentor. Beides aber steckte der Aufsteiger, der nun auf einen Abstiegsrang rutschte, gut weg. „Wir sind mit einer Not-Elf angetreten und haben uns mehr als ordentlich verkauft“, erneuerte der Coach sein Lob. Besonders hervor hob er zudem noch die beiden U-17-Leihgaben Lara Feldmann und Jule Hammelbeck. Eine gute Note verdiente sich zudem Vera Heinker. Die Torhüterin parierte in der Schlussphase (86.) einen Strafstoß.

SCG: Heinker – Cabrera (84. Enneking), Angerstein, Feldmann, Ebeling (46. Brening) – Bode, Kalthoff, Hammelbeck, Heidfeld – Karmann – Ficht

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5254689?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker