Fußball: Landesliga
Eising rettet Münster 08 gegen den Werner SC zumindest das Remis

Münster -

Die SC Münster 08 kommt nicht so richtig von der Stelle in der Landesliga. Die Leistung stimmte immerhin größtenteils beim 1:1 gegen den Werner SC, das Verteidiger Michel Eising mit seinem Treffer erst spät rettete. Trainer Mirsad Celebic wollte hinterher nicht meckern.

Sonntag, 03.12.2017, 19:47 Uhr aktualisiert: 04.12.2017, 12:02 Uhr
Frederik Schulte (l.) war einer der besten Nullachter. Hier enteilt er dem Werner Yannick Lachowicz schnellen Schrittes.
Frederik Schulte (l.) war einer der besten Nullachter. Hier enteilt er dem Werner Yannick Lachowicz schnellen Schrittes. Foto: Peter Leßmann

Zum Kaffeekränzchen trafen der SC Münster 08 und der Werner SC an diesem Sonntag nicht aufeinander. Nach einer vielmehr ziemlich hart geführten Partie mit sechs gelben Karten trennten sich die Landesligisten dennoch schiedlich-friedlich mit 1:1 (0:0).

Bei eisigen Temperaturen taten sich die Gastgeber in der ersten Halbzeit gegen einen tiefstehenden Aufsteiger schwer, doch mit zunehmender Zeit fanden sie ein Durchkommen. Trainer Mirsad Celebic merkte später an: „Es fehlte oft der letzte Pass.“ Ein Schuss von Leon Wäntig nach Vorlage von Frederik Schulte (35.) wurde abgefälscht. Direkt danach wehrte Gäste-Torhüter Sebastian Treppe einen Schuss von Schulte ab. „Wir haben leider Gottes nicht das erste Tor gemacht, dann wäre es ein anderes Spiel gewesen“, haderte Celebic.

Nach dem Pausentee bekamen die Werner deutlich mehr Spielanteile, doch sie agierten im Abschluss zu ungenau, wie zum Beispiel beim Schuss des gefährlichen Daniel Durkalic (49.). In der 70. Minute ließ dann Münsters Maximilian Ricken einen Pass fahrlässig durch – und Dominik Hennes traf dann ins rechte Eck. Nach der auf Werner Seite grenzenlos umjubelten Führung wurde die Begegnung offener. Nullachts Offensive zeigte gute Kombinationen und besaß durchweg mehr Spielanteile. Der bereits zuvor überzeugende Michel Eising stocherte dann in der 83. Minute zum verdienten Ausgleich den Ball in Tor. Die Hausherren wollten die drei Punkte, doch der Schuss von Ricardo Vaz Lopes nach einem Freistoß (85.) wurde abgeblockt. Auch aus den vier Eckstößen in Folge kurz vor Schluss schlugen die Münsteraner kein Kapital.

Celebic sagte dennoch: „Mit der Leistung bin ich mega-zufrieden. Wir haben richtig guten Fußball mit super Raumaufteilung und ganz viel Ballbesitz gespielt.“ Münster 08: Ostrop – Hehemann, Eising, Ricken, Celebic – Speerschneider (78. Vaz Lopes), Stiller – Schulte, Behling – Wäntig (46. Twachtmann), Hamsen (67. Breloh)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5331867?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker