Volleyball: 3. Liga
BW Aasee wieder punktlos in Göttingen

Münster -

Wie im letzten Jahr lieferten Aasees Volleyballerinen brav die Punkte in Niedersachsen ab. Bei Tuspo Weende unterlag der Drittligist in vier Sätzen. Trainer Nils Kaufmann sah dennoch eine Steiegrung im Vergleich zur letzten Partie.

Sonntag, 17.12.2017, 17:40 Uhr aktualisiert: 17.12.2017, 20:46 Uhr
Nils Kaufmann 
Nils Kaufmann 

Die Volleyballerinnen von BW Aasee haben ihr Drittligaspiel bei Tus­po Weende 1:3 (22:25, 24:26, 25:10, 22:25) verloren. Im Klassement bleiben sie auf Platz fünf. Das hört sich gut an, ist aber nicht ungefährlich: Viel Luft nach unten haben die Münsteranerinnen nicht.

Natürlich hätte Aasee gern etwas Zählbares aus Göttingen mitgenommen. Es langte nicht, Trainer Nils Kaufmann war dennoch nicht unzufrieden. „Im Vorjahr sind wir in Weende überhaupt nicht zurechtgekommen. Diesmal war das deutlich besser. So genommen haben wir einen Schritt nach vorn gemacht.“

Die Gäste verloren die Sätze eins und zwei knapp, den dritten dominierten sie. „Die Mannschaft hat sich nicht hängenlassen, das hat mich gefreut. Im dritten Satz waren wir sehr präsent und richtig gut“, sagte Kaufmann. Auch im vierten Abschnitt blieb Aasee auf dem Gaspedal. Bei einer 20:15-Führung steuerte die Mannschaft auf den Tiebreak zu. Doch dann riss plötzlich der Faden. Eine bröckelnde Annahme und leichte Eigenfehler kosteten Münster die aussichtsreiche Führung und mindestens einen Punkt. Kaufmann: „Wir wissen, dass uns die Konkurrenz auf den Fersen ist. Im neuen Jahr müssen wir wieder punkten.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5365279?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker