Fußball: Bezirksliga
2:0 reicht dem 1. FC Gievenbeck II gegen Recke nicht

Münster -

Der 1. FC Gievenbeck II hat einen wichtigen Sieg im Kampf um den Bezirksliga-Klassenerhalt in letzter Minute verpasst. Beim 2:2 gegen den TuS Recke reichte dem Team von Spielertrainer Stefan Bischoff auch eine 2:0-Führung nicht – frustrierend für den FCG.

Sonntag, 04.03.2018, 19:32 Uhr aktualisiert: 04.03.2018, 21:57 Uhr
Traf zum 1:: Julius Löffler 
Traf zum 1:: Julius Löffler  Foto: Heimspiel / Christian Lehmann

Trotz einer starken ersten Halbzeit musste Bezirksligist 1. FC Gievenbeck II im Heimspiel gegen den TuS Recke noch einen Zähler abgeben. Beim 2:2 (2:0) drehte sich das Spiel vollkommen und nicht nur dieser Wandel, sondern auch das späte Ausgleichstor von Philipp Bosbach (89.), der zu viel Zeit hatte zum Maßnehmen, sorgte für Frust in den FCG-Reihen.

„Nach dem 1:2 haben alle nur noch ans Verteidigen gedacht“, erklärte Spielertrainer Stefan Bischoff diese „Kopfsache“. Er und sein Team zeigten eine spielstarke und effektive Halbzeit mit Toren von Julius Löffler (13.) und Fabian Gerigk (23.). Dann aber wirkte das 1:2 (47.) durch Maik Klostermann nachhaltig. Als Gerigk und Maximilian Brüwer rausgingen – sie gehörten später noch zum Westfalenliga-Kader – fehlten spürbar die Anspielstationen.

FCG II: M. Wulfert – Beck, Rieger, Wiechert, Vercelli – Löffler, Ates, Vette, Bischoff – Gerigk (69. Niehues), Brüwer (65. Forodifard)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5567145?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker