American Football: Oberliga
Derby zwischen Mammuts und Blackhawks gleich zum Saisonstart

Münster -

Das Beste zum Schluss? Nicht ganz. Eher im Gegenteil. Das Derby in der Oberliga steht nämlich bereits am ersten Spieltag der neuen Saison auf dem Spielplan. Am 21. April empfangen die Münster Blackhawks die Münster Mammuts. Auch in der Off-Season hat sich eine Menge getan.

Dienstag, 06.03.2018, 14:26 Uhr aktualisiert: 08.03.2018, 14:22 Uhr
Gemeinsame Sache: Im Vorfeld des Super Bowl warben Mammuts und Blackhawks gemeinsam für ihren Sport. Am 21. April geht es dann wieder gegeneinander.
Gemeinsame Sache: Im Vorfeld des Super Bowl warben Mammuts und Blackhawks gemeinsam für ihren Sport. Am 21. April geht es dann wieder gegeneinander. Foto: Matthias Ahlke

Am Tag vor dem großen Super-Bowl-Finale in Minneapolis hatten die Münster Blackhawks und die Kollegen von den Münster Mammuts noch gemeinsame Sache gemacht und in einer großangelegten Aktion vor der Stadtbücherei in Münster die Werbetrommel für ihren Sport gerührt. Doch schon am nächsten Tag trennten sich die Wege der beiden münsterischen Clubs wieder.

Die Blackhawks um Trainer Dennis Eßmann verfolgten das große Finale zwischen den Philadelphia Eagles und den New England Patriots in der Nacht zum Montag im Cineplex, Sascha Krotil versammelte seine Mammuts gleichzeitig vor der Leinwand im „Früh bis spät“. Alle verfolgten sie dann den – im Übrigen schon Monate im Voraus von Blackhawks-Trainer Eßmann vorhergesagten – Sieg der Eagles. In den Wochen danach wurden die Eindrücke aus dem Super-Bowl-Spektakel dann auf den jeweiligen Trainingsplätzen verarbeitet, die Mammuts trafen sich für den Feinschliff zu einem dreitägigen Trainingslager in Hennef, die Blackhawks trainierten daheim und vermelden einen guten Absatz bei den Fan-Hoodies. Das alles, um für das nächste Treffen mit den Nachbarn bestens gerüstet zu sein – und das kommt früher als erwartet.

Der Spielplan der American-Football-Oberliga beschert den Spielern und Fans gleich zum Start das mit Spannung erwartete Derby. Am 21. April empfangen die Blackhawks auf dem Rasenplatz an der Sentruper Höhe (15 Uhr) nicht nur die Mammuts, sondern voraussichtlich auch wieder gut 2000 Zuschauer.

Die American-Football-Welle hat Münster längst erreicht: Die Jugend-Abteilungen beider Clubs boomen, die Blackhawks wollen eine zweite Mannschaft für den Spielbetrieb melden, die Mammuts sind dabei eine „Ladies“-Mannschaft aufzubauen, und der Anteil derer, die am Spielfeldrand nicht nur Hotdogs essen, sondern tatsächlich auch verstehen, was sich da vor ihren Augen abspielt, wird Jahr für Jahr immer größer.

In der Vorsaison hatten beide Clubs für Spannung bis zum letzten Spieltag gesorgt, als die unerschrockenen Liga-Neulinge von den Blackhawks erst am letzten Spieltag hauchdünn den Durchmarsch in die Regionalliga verpassten und die Mammuts zeitgleich in letzter Minute den Klassenerhalt sicherten – und so die Voraussetzungen für die nächsten Derbys schafften, Spannung inklusive.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5571096?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker