Basketball: Regionalliga
WWU Baskets außer Rand und Band nach dem Patzer von Grevenbroich – die Meisterschaft ist amtlich

Münster -

Was für Szenen: Da liegen sich Männer in den Armen vor Freude, sind überwältigt. Und wirken wie kleine Kinder, denen etwas ganz Großes gelungen ist. Und so ist es: Die WWU Baskets aus Münster stehen nach dem Sieg gegen die Bonner Reserve und der Niederlage des Konkurrenten aus Grevenbroich als Meister und Aufsteiger in die Pro B fest.

Samstag, 10.03.2018, 22:38 Uhr aktualisiert: 11.03.2018, 12:17 Uhr
Basketball: Regionalliga: WWU Baskets außer Rand und Band nach dem Patzer von Grevenbroich – die Meisterschaft ist amtlich
Foto: Alexander Heflik

Und dann, dann herrschte der Ausnahmezustand. Sie hüpften, sie tanzten, lagen sich in den Armen. Hier und dort kullerte eine Träne. Das waren bewegende Bilder am Samstagabend in der Uni-Halle am Horstmarer Landweg. Dreimal mussten die WWU Baskets in den vergangenen Spielzeiten der Konkurrenz artig und fair als Vizemeister zum Titel gratulieren. Dreimal – das langt ja dann auch. Jetzt sind sie endlich am Ziel. Nach dem 66:51-Erfolg über die Reserve der Telekom Baskets aus Bonn und der sensationellen 90:91-Niederlage des ärgsten Konkurrenten aus Grevenbroich gegen die BG Hagen haben die Baskets das Ding gewuppt.

"So stolz auf diese Truppe"

„Mir fehlen die Worte.“ Coach Philipp Kappenstein, der Architekt des Erfolges, brauchte einige Minuten, um das alles sacken zu lassen. Dann sagte er folgendes: „Es ist perfekt, dass wir zu Hause diesen Moment genießen dürfen. Zusammen mit unseren Fans. Ich bin so stolz auf diese Truppe. Das wird eine lange Nacht.“ Ja, dieser Kappenstein, dieser sachliche Pädagoge, der in all den Jahren nicht die Geduld verloren hat, immer an diesen Tag geglaubt hat.

Überall herrschte unmittelbar nach Spielschluss und dem Aufstieg in die Pro B überschäumende Freude. Hier und dort wurden sogar Küsschen verteilt, und Manager Helge Stuckenholz war völlig hin und weg. Er, der so viele Visionen hat – und nun auch einen Titel.

Kapitän Jan König will bleiben

„Ich weiß nicht, wo wir hingehen, aber wir lassen es krachen“, wollte sich Tim Kosel nicht auf ein Tanzlokal festlegen. Nur soviel: „Es wird eine Mega-Sause.“ Kapitän Jan König deutete sogar an, weiter für Münster zu spielen. „Ich mache jetzt meinen Master und würde gerne hierbleiben.“ Da dürfte keiner ein Veto einlegen. „Wir haben die wichtigsten Spiele gewonnen. Ich denke, wir haben uns das alles verdient“, blickte König kurz in den Rückspiegel. Um dann mit den Feierbiestern anzustoßen. Wahnsinn, Münster steigt auf.

Das Spiel, in dem Andrej König mit 16 Punkten bester Scorer war, geriet da zu Nebensache.

WWU Baskets steigen auf

1/34
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
  • Basketball: Regionalliga Foto: Peter Leßmann
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5580605?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker