So., 11.03.2018

Handball: Landesliga Kinderhaus vergibt große Chance in Steinhagen

Bester Werfer: Matthias Leenings. 

Bester Werfer: Matthias Leenings.  Foto: fotoideen.com

Münster - 

Zum Schluss war sogar noch ein Punkt in Reichweite, doch der letzte Angriff wurde abgefangen. So verlor Westfalia Kinderhaus mit 22:23 bei der SpVg Steinhagen II und muss im Rennen um den Klassenerhalt auf die nächsten (ebenfalls machbaren) Aufgaben setzten.

Mit einem Sieg hätten die Herren von Westfalia Kinderhaus das Abstiegsgespenst vielleicht endgültig verscheuchen können, doch beim Drittletzten SpVg Steinhagen II kassierten die Münsteraner eine 22:23 (8:14)-Schlappe. Zur Pause waren die Dinge eigentlich schon geklärt. Der Gast war direkt mit 0:4 in Rückstand geraten. Nach dem 11:17 (41.) aber drehte das Team noch mal kurzzeitig auf, erzielte vier Tore binnen drei Minuten – und musste die Hausherren doch ziehen lassen. Als Kinderhaus in der letzten Minute noch mal in Ballbesitz kam, gelang der Ausgleich nicht mehr. „Wie im Hinspiel haben wir die erste Hälfte verschlafen“, sagte Trainer Sebastian Dreiszis, dem einige seiner wichtigen Rückraumspieler fehlten. „Was wir nach der Pause gespielt haben, zeigt, was wir eigentlich können. Wir sollten die Fehler daher schon bei uns suchen.“ – Tore Westfalia: Leenings (6/1), Aleff (5), Siering (4), van Heeck (3), Schulze-Dieckhoff (2), Würthwein, Dudenhausen (je 1)



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5582438?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F