So., 11.03.2018

Fußball: Frauen-Westfalenliga SC Gremmendorf verpasst in Bochum die Befreiung

Alexandra Bode traf zum 1:0. 

Alexandra Bode traf zum 1:0.  Foto: fotoideen.com

Münster - 

Nur ein 1:1 beim VfL Bochum II – das hilft dem SC Gremmendorf nicht wirklich weiter. Mit einem Sieg hätten die Frauen bis auf einen Zähler an den Gastgeber heranrücken. Nun gilt alle Konzentration dem Nachholspiel bei Schlusslicht SuS Concordia Flaesheim am Donnerstag.

Von Thomas Rellmann

Es sollte der große Befreiungsschlag im Abstiegskampf werden, heraus kam eine weitere Enttäuschung für die Fußballerinnen des SC Gremmendorf. Weniger das Ergebnis – 1:1 (1:0) beim VfL Bochum II – störte Trainer Marc Dillmann, sondern vielmehr der Auftritt nach der Führung. „Nach dem Spielverlauf muss ich mit dem Remis zufrieden sein. Die Köpfe sind einfach nicht frei, die Beine schwer. Teilweise wirkten wir wie gelähmt, verkrampft.“ Hinzu kam die frühe Knieverletzung von Schlüsselspielerin Daniela Karmann, die den Westfalenliga-Neuling schockte.

Im Duell des Vorletzten beim vier Punkte besseren Drittletzten brachte Alexandra Bode den Gast aus sechs Metern nach Freistoß von Franka Markmann in Front (22.). „Das hätte Sicherheit geben sollen“, so Dillmann. Chancen für sein Team gab es nur noch im Ansatz. Stattdessen kassierte der SCG nach einer Ecke das 1:1 durch Laura Kühn (61.). SCG: Heinker – Müller, Angerstein, Feldmann, Schriewersmann (62. Hammelbeck) – Markmann (73. Ficht), Kalthoff, Mensing, Bode – Karmann (19. Borges) – Heidfeld



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5582530?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F