Fußball: Landesliga
Referee im Blickpunkt Sieg von Münster 08 gegen Gemen

Münster -

Der 2:0-Sieg gegen Westfalia Gemen tut dem SC Münster 08 gut nach der Pleite eine Woche zuvor gegen Eintracht Coesfeld. Im Mittelpunkt stand jedoch der Referee, der gleich drei Rote Karten zückte. Darüber ärgerte sich vor allem der Gast.

Sonntag, 25.03.2018, 19:44 Uhr aktualisiert: 25.03.2018, 20:14 Uhr
Dennis Hamsen (M.) 
Dennis Hamsen (M.)  Foto: Johannes Oetz

Es gibt Situationen im Fußball, da ist es durchaus vorteilhaft, wenn jemand Farbe ins Spiel bringt. Aber der Unparteiische Dr. Paul Hadrossek aus Dortmund übertrieb in dieser Hinsicht ein wenig, als ihm die Partie zwischen dem SC Münster 08 und Westfalia Gemen immer mehr entglitt. Am Ende standen neun Gelbe Karten, drei Rote, zwei Tore und reichlich schimpfende Gäste. Denn die hatten die Begegnung mit 0:2 (0:0) verloren und fühlten sich völlig verschaukelt.

Als Beleg dafür führten sie natürlich die zwei Platzverweise an, die sich Frederik Vorholt (82.) und Christoph Blanke (90.+2) eingehandelt hatten. Ersterer wegen eines härteren Einsteigens, letzterer wegen einer verbalen Attacke gegen den Referee (hier schweigt man besser). Aber die Gemener sollten dabei auch nicht vergessen, dass sie selbst nicht gerade das Pulver erfunden hatten, um in Münster erfolgreich zu sein.

Mit einer Ausnahme: Das war beim Stande von 0:1, als sie in der 80. Minute den Nullacht-Kasten unter Beschuss nahmen. Überragend in dieser Situation Keeper Moritz Ostrop, der drei Mal in Folge Scharfschüsse aus kurzer Distanz abwehrte. Damit hielt er sein Team auf Siegkurs, den Dennis Hamsen mit einem 20-Meter-Freistoß nach 51 Minuten eingeschlagen hatte. Daniel Speerschneider ließ in der allerletzten Minute noch das 2:0 folgen, das er rund zehn Minuten vorher bereits auf dem Fuß hatte, wobei er aber an Gemens Schlussmann Phillip Hitpaß gescheitert war. Einen ganz kurzen Arbeitstag erwischte Münsters Endrit Sojeva. In der 90. Minute eingewechselt, drei Zeigerumdrehungen später vom Platz geschickt wegen einer „Tätlichkeit“. Darüber mussten sogar die Gäste aus Gemen lachen. Münster 08: Ostrop – Celebic (29. Otto), Ricken, Eising, Hehemann – Siegert, Breloh (90. Sojeva), Stiller, Schulte – Wäntig (69. Speerschneider), Hamsen

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5618075?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker