Basketball: Deutsche Hochschulmeisterschaften
WG Münster verpasst Hattrick und wird Dritter in Göttingen

Münster -

Es wurde nichts mit dem dritten Titel in Serie für das Team der Uni und FH Münster. In der Endrunde der Deutschen Hochschulmeisterschaften in Hannover scheiterten die Vorjahresgewinner im Halbfinale an der WG Köln.

Sonntag, 01.07.2018, 17:15 Uhr aktualisiert: 01.07.2018, 19:18 Uhr
Stephan Kreutzer 
Stephan Kreutzer  Foto: fotoideen.com

2016 und 2017 waren Münsters Studenten-Basketballer bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften nicht zu schlagen und gewannen jeweils den Titel. Den Hattrick aber verpasste die Wettkampfgemeinschaft der Uni und FH Münster nun bei der Endrunde in Göttingen, im Halbfinale war die WG Köln beim 74:63 (38:29) zu stark für das Team von Trainer Christoph Schneider. „Wir haben verdient verloren und sind an unserem Unvermögen gescheitert“, sagte der Coach. Dabei meinte er sicher die zehn Korbleger, die seine Schützlinge nicht in die Reuse beförderten – dachte aber auch an die Quote. „Wir haben klarste Chancen liegengelassen“, so Schneider, dessen Team beim 48:52 (27.) in Reichweite zum späteren Hochschulmeister war. Mehr aber auch nicht. So wurde Münster kampflos Dritter, da Hannover nicht mehr zum kleinen Finale antrat. – Punkte: Kreutzer (16), Wess (14), J. König (11), Kunel (8), A. König (7), Narendorf (4), Husmann (2)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5868107?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker