So., 26.08.2018

Fußball: Landesliga Münster 08 bleibt auch gegen die SG Borken ohne Tor

In der Defensive – hier Frederik Schulte – machte der SC Münster 08 bislang alles richtig. Die Offensive ist das Sorgenkind.

In der Defensive – hier Frederik Schulte – machte der SC Münster 08 bislang alles richtig. Die Offensive ist das Sorgenkind. Foto: Johan Sühling

Münster - 

Zwei Punkte, null Tore – der Saisonstart ist für den SC Münster 08 nun wirklich nicht nach Plan verlaufen. Doch Trainer Mirsad Celebicm sieht keinen Anlass zur Sorge, mit dem 0:0 gegen die SG Borken zu Hause war er sehr zufrieden.

Von Johan Sühling

Die Torflaute des SC Münster 08 geht weiter. Auch im dritten Spiel der Saison blieb das Team ohne eigenes Tor. Da beim 0:0 gegen die SG Borken aber eine gute Leistung zu sehen war abgeliefert und der eigenen Kasten sauber gehalten wurde, sieht Trainer Mirsad Celebic seine Jungs „auf dem richtigen Weg“.

Die Gegner, der mit zwei Siegen in die Saison gestartet war und bereits sieben Mal getroffen hatte, kam diesmal nicht richtig in die Partie. Zwar war ein leichtes optisches Übergewicht zu erkennen, doch zu echten Torchancen gelangten die Gäste nicht. Die Hausherren setzten vornehmlich auf Konter und versuchten Nadelstiche über die Sturmspitze Dennis Hamsen zu setzen. Doch auch Nullacht kam kaum einmal nennenswert vor das gegnerische Tor. Erst kurz vor der Pause sorgte ein Freistoß von Jonas Grütering für Gefahr: knapp vorbei (44.).

Diese Aktion war der Startschuss für eine deutlich spannendere zweite Halbzeit, in der die Münsteraner mehr investierten und gleich zu aussichtsreichen Chancen kamen. Doch Borken konnte sich auf seinen Keeper Ive Burkhardt verlassen. Erst kratzte dieser einen schnell ausgeführten Freistoß von Grütering aus dem Eck (47.), dann hielt er einen Schuss von Leon Schwarzer nach Vorlage von Diogo Alves Duarte (69.). Zudem hatten die Gäste Glück, dass Sean Hart bei der darauffolgenden Ecke nur den Pfosten traf.

Beinahe gelang es dem bisherigen Spitzenreiter, die schwache Chancenverwertung der Hausherren zu bestrafen. Doch auch Keeper Christoph Hunnewinkel konnte seine Klasse unter Beweis stellen, als er gegen den nach einem Ballverlust von Dennis Wüpping durchgebrochenen Daniel Ebbing parierte (60.).

Nullacht zeigte sich in Halbzeit zwei bärenstark und führte den Tabellenführer, der gegen Ende der Partie nur noch aufs Verteidigen aus war, an den Rand einer Niederlage. Dass seine Elf immer noch ohne eigenen Treffer ist, beunruhigt Celebic kaum: „Ich mache mir keine Sorgen. Wir haben tollen Fußball gespielt und hatten eine stabile Abwehr. Irgendwann werden wir viele Tore erzielen.“ Münster 08: Hunnewinkel – Schulte (17. Hehemann), Grütering, Hart, Celebic (64. Kottenstedde) – Schwarzer, Alves Duarte, Wüpping – Siegert, Hamsen, Johannknecht (74. Schrader)



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6002835?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F