Do., 30.08.2018

Tischtennis: NRW-Liga Borussia Münster: Schwierige Saison

Angeschlagen: Karla Eichinger.

Angeschlagen: Karla Eichinger. Foto: Heimspiel / Johann-Krone

Münster - 

Das ist eine gefährliche Situation: Auch nach dem Abstieg aus der Oberliga belasten Borussia Münster erhebliche personelle Probleme. Möglich, dass das Team erneut in den Abstiegsstrudel rutscht.

Von Wilfried Sprenger

Die Oberliga war für Borussias Damen eine Nummer zu groß, nach dem Abstieg sollten in der NRW-Liga Erfolge ein- und die Freude zurückkehren. Doch schon wird das personell chronisch gebeutelte Team erneut von Problemen heimgesucht. Spitzenspielerin Sabine Hausen macht ihre Rücktrittsankündigung nun wahr und wird nur ein Spiel absolvieren. Karla Eichinger, Nummer zwei im Kader, leidet an den Folgen eines komplizierten Fußbruchs. Und Janina Gust muss sich im Oktober einer Knieoperation unterziehen. „Viel schlimmer hätte es uns kaum treffen können“, sagt Teamsprecherin Eichinger.

An diesem Samstag (18.30 Uhr, Ludwig-Erhard-Schule) startet Borussia mit dem Heimspiel gegen Adler Brakel in die neue Spielzeit. Eichingers Mitwirken wird sich nach einem Belastungstest kurzfristig entscheiden, Ersatz hält sich bereit. Angesichts der angespannten Situation dürfte Christina Herder bald zum Stamm gehören, auch Simone Kummer wird Einsätze im NRW-Liga-Team bekommen. „Die Not ist wirklich groß. Zurzeit formulieren wir keine sportlichen Ziele, sondern bemühen uns, keine Spiele absagen zu müssen.“

In kompletter Stärke wäre Borussia sicherlich ein Kandidat für einen Platz in der vorderen Tabellenhälfte. So aber ist der Absteiger eine Wundertüte. Eichinger: „Ich hoffe, dass wir irgendwie durch die Hinrunde kommen. Im neuen Jahr wird es wohl besser.“ Dann kehrt Studentin Sophia Greis aus München zurück.

► Aufstellung: Sabine Hausen, Karla Eichinger, Jule Koschinski, Janina Gust



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6012412?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F