So., 02.09.2018

Fanprojekt: Kandidaten dringend gesucht Auflösung ist nicht ausgeschlossen

Münster - 

Das Statement ist bewusst in aller Deutlichkeit abgefasst worden unter dem Titel: „Steht das Fanprojekt vor der Auflösung?“. Gemeint ist das Fanprojekt Münster, das „von Fans für Fans“ des SC Preußen Münster arbeitet.

Von Thomas Austermann

Und zwar ehrenamtlich, weshalb etliche aktuelle Mitstreiter an der Grenze ihrer Belastungsfähigkeit angekommen sind und ihre Posten zur Mitgliederversammlung am 24. September aufgeben wollen. Vorher, am 3. September (Montag, 19.06 Uhr, Fan-Port am Stadion), soll es auf einem öffentlichen Treffen darum gehen, neue Kandidaten zu finden. Benny Sicking, aktueller Vorsitzender, stellt sich erneut zur Wahl und mit ihm auch Schriftführer Christian Johanns. Nicht aber Maike Kalina (2. Vorsitzende) und Ralf Rösmann (Schatzmeister) aus dem engeren Vorstand sowie die Beisitzer Florian Voß, Nico Rensing, Michael Grabbe und Justin Wehner. „Wir haben bisher zwei Interessenten, die am 24. September kandidieren wollen. Aber auch nicht mehr – vier Kräfte reichen niemals aus, um den vielen Anforderungen auch künftig gerecht zu werden“, sagte Sicking.

Bereits im Februar sei absehbar gewesen, dass es zu einem personellen Wechsel kommen würde. Sicking wertet jetzt: „Da sich in der Mitgliedschaft kaum Interesse regt, sich aktiv einzubringen, steht aktuell sogar die Auflösung des Fanprojekts im Raum.“

Das freilich will er verhindern und erhofft sich Wirkung von seinem Appell. „Die 632 Fanprojekt-Mitglieder haben es jetzt selber in der Hand. Ob es weiterhin noch die Container-Öffnungen gibt, große Auswärtsfahrten angeboten oder die Fan-Interessen beim Verein vertreten werden.“ Das alles müsse auf mehrere Schultern verteilt werden.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6021356?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F