Di., 04.09.2018

Rad: 13. Sparkassen-Münsterland-Giro Hermann Leurs und Klaus Schulte – zwei ruhende Pole

Einsatzbereit: (von links) Klaus Schulte, Hermann Leurs und Ralf Hustert (Koordinator Kommunen). Auf der Strecke kann es mitunter einsam sein.

Einsatzbereit: (von links) Klaus Schulte, Hermann Leurs und Ralf Hustert (Koordinator Kommunen). Auf der Strecke kann es mitunter einsam sein. Foto: André Fischer

Münster - 

Gut 1400 Helfer sind im Rahmen des Sparkassen-Münsterland-Giro im Einsatz. Zwei von ihnen sind Hermann Leurs und Klaus Schulte, die als Streckenposten ihren Dienst verrichten. Und einiges zu erzählen haben.

Von André Fischer

Nein, das will er denn doch niemandem zumuten. Sein Helfer-Shirt der ersten Stunde. „Das ist in der Wäsche“, winkt Hermann Leurs ab. Er weiß, warum. Das gute Stück hat (auch) in diesem heißen Sommer seinen Zweck erfüllt – als „Nachtpolter“. Wenig stylish, dafür weit, griffig und, klar: bequem. Macht ja nichts, am 3. Oktober beim Sparkassen-Münsterland-Giro darf sich der 64-Jährige ein neues überstreifen. Modell Nummer 13. „Dies mal hoffentlich etwas größer als 2017“, feixt der Havixbecker, der seit der Premiere 2006 als Streckenposten am Tag der Deutschen Einheit Dienst schiebt. Seit 2010 an seiner Seite: „Kumpel“ Klaus Schulte, pensionierter Pädagoge. Der 68-Jährige Nottulner hat sich 2011 mal mit einem Campingtisch am Renntag bewaffnet, um daran Mathearbeiten zu korrigieren. Der Rad-Klassiker durch das Münsterland schreibt mitunter die schönsten Geschichten.

Zwei Stühle, eine Werkzeugkiste für den Fall der Fälle, ein Stück Draht, dazu ein „Bütterchen“ wie Leurs sagt und zwei Flaschen Wasser – mit diesen (über-)lebenswichtigen Utensilien werden sich die beiden am Tag der Deutschen Einheit auf den Weg machen. Aber wohin eigent lich? „Das wissen wir auch nicht“, stellt Leurs überrascht fest. Ralf Hustert, Koordinator Kommunen, grätscht dazwischen: „Wir könnten uns euch gut bei der Bergwertung an der Weissenburg in Billerbeck vorstellen.“ Die beiden blicken sich kurz in die Augen: „Gebongt“. So schnell kann das gehen – unter Freunden, versteht sich.

Der Job als Streckenposten ist trotzdem kein Wunschkonzert. „Manchmal ist es verdammt einsam in der Pampa“, gesteht Schulte. So wie vor Jahren, als beide an einem Kreisverkehr in Ladbergen die Strecke sicherten. Weit und breit kein Mensch – nur der Tross an Radfahrern sorgte an diesem Tag für Abwechslung. Immerhin. Nicht selten müssen Leurs und Schulte als Prellbock herhalten. Ein Wüterich von Autofahrer war ob der Sperrungen so genervt, dass er sie mal anzeigen wollte. „Dienststelle, Aktenzeichen?“ – der ältere Herr zog das ganze Register. „Wir haben die Begabung, deeskalierend zu wirken“, erklärt Schulte. 40 Jahre Schuldienst wirkten Wunder. Wohl dem, der die Management-Tugenden Ruhe und Besonnenheit beherrscht.

Es gibt aber auch Tage, an denen die beiden richtig ins Schwitzen kommen. In Darup zum Beispiel, als ein Bauer bei der Maisernte die komplette Straße „einsaute“. „Überall lagen die Maiskörner“, erinnert sich Leurs und wird von Kumpel Schulte geadelt. „Er ist der Fachmann für Gefahrenquellen.“ Was folgte war ein großes Reinemachen mit Besen – die Tour rollte ohne Probleme vorbei in Richtung Schlossplatz.

Dort werden die beiden auch in diesem Jahr fehlen. Wie immer. „Das Finale ­haben wir noch nie ge­sehen. Dafür ist keine Zeit“, sagt Schulte. So richtig tangiert sie das wenig. Zumal sie im Trubel der Menge in Münster untergehen würden. „Das hatte ich mal bei einem Kirmesrennen mit Rudi Altig am Niederrhein, das brauche ich nicht. An der Strecke stehen wir in der ersten Reihe“, freut sich Leurs.

Bleibt nur das kleine „Denkproblem“ mit dem (neuen) T-Shirt, das jeder Helfer bekommt. „Es ist kurzärmlig, und das im Oktober“, sagt Leurs, der sich das kurze Dress wohl wieder über eine warme Jacke ziehen wird. Einen Vorteil hat es aber doch. Im Bett als „Nachtpolter“ dürfte es gehen. Da ist es in der Regel muckelig warm.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6024692?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F