So., 09.09.2018

Fußball: Frauen-Westfalenliga Wacker gegen Höntrop in Torlaune

Verena Funke (r.) machte ein starkes Spiel. 

Verena Funke (r.) machte ein starkes Spiel.  Foto: Heimspiel/Johann-Krone

Münster - 

Sechs Tore auf eigener Anlage, dennoch ein spannender Spielverlauf – der Sonntagmittag bot an der Egelshove fast alles, was eine interessante Begegnung braucht. Wacker Mecklenbecks Frauen besiegten den SV Höntrop mit 6:2.

Von Thomas Rellmann

Auch das zweite Heimspiel hat Aufsteiger Wacker Mecklenbeck gewannen. Die Westfalenliga-Fußballerinnen schlugen zu Hause den SV Höntrop mit 6:2 (3:1). Nach dem Rückstand durch Christiane Gerdes (17.) wendeten Britta Stein per Kopf (29.) sowie Isabel Riemann (34.) und Verena Funke (39.) mit Distanzschüssen binnen zehn Minuten das Blatt. Eng wurde es mit dem Kontertor von Angelina Brück (47.), die später noch zwei Großchancen ausließ (66., 72.) noch mal. Doch Tessa Schipke mit zwei Freistößen (56., 77.) und Pia Haack aus der Ferne (82.) erledigten den Rest. „Eine Viertelstunde war es ein Abtasten“, so Trainer André Frankrone. „Nach dem Rückstand haben wir fünf Minuten gebraucht, sind aber zurückgekommen. Eine starke Leistung.“ Wacker: Fuhrmann – Schmidtpeter (62. Kschiedel), Theobald (80. Selle), Schipke, Bezhaev (74. Haack) – Funke, Zinn – Dircks, Stein, Riemann – Gäher



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6036918?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F