Basketball: 2. Liga Pro B
WWU Baskets fiebern der Premiere gegen Dresden entgegen

Münster -

Es ist angerichtet. Die WWU Baskets fiebern ihrer doppelten Premiere entgegen. Am Samstag gegen die Dresden Titans steht das erste Spiel in der 2. Liga Pro B an – und die erste Punktpartie in der neuen Heimat am Berg Fidel.

Freitag, 21.09.2018, 15:38 Uhr aktualisiert: 21.09.2018, 17:21 Uhr
Alex Goolsby (M.), hier im Test gegen Bayer Leverkusen, startet mit den Baskets in die 2. Liga Pro B.
Alex Goolsby (M.), hier im Test gegen Bayer Leverkusen, startet mit den Baskets in die 2. Liga Pro B. Foto: Wilfried Hiegemann

Das erste leise Säbelrasseln aus Sachsen haben die WWU Baskets Münster sehr wohl vernommen. Jörn Müller, Geschäftsführer beim Auftaktgegner Dresden Titans, ließ im Interview verlauten, dass der „hochmotivierte Aufsteiger“ zu einem machbaren Startprogramm für sein Team gehöre. Eine klare Ansage.

Ob Münsters Trainer Philipp Kappenstein die Worte Müllers in seine Kabinenansprache miteinfließen lässt, verrät er nicht. Viel mehr Ansporn aber benötigen die Baskets vor dem Start am Samstag (19.30 Uhr) in die 2. Liga Pro B ohnehin nicht, alle fiebern der Premiere in der Halle Berg Fidel entgegen. „Wir sind heiß und bereit, freuen uns auf die Partie“, sagt Kappenstein, der die Titans als ein „athletisches Team auf absolutem Top-Level“ sieht. Der Finne Vesa Heinonen, der Kroate Robert Kujundzic und US-Boy Brandon Watkins sind neben Janek Schmidkunz und Helge Baues Dresdens Leistungsträger.

Ein Wiedersehen mit seinem alten Club wird es für Münsters Center Kai Hänig geben, der von 2009 bis 2011 in Sachsen spielte. Ob er allerdings auf dem Feld mitwirken kann, ist fraglich. Sicher ausfallen wird dagegen Nico Funk, den das Pfeiffersche Drüsenfieber weiter außer Gefecht setzt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6068693?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker