Fußball: Bezirksliga
Gievenbecker II beendet gegen Arminia Ibbenbüren Negativserie

Münster -

Auch ohne Coach Nicolas Hendricks, der in Neuseeland weilt, hat die U 23 des 1. FC Gievenbeck ihren Negativlauf beendet. Trainerkollegen Julian Langner durfte seinem Kumpel von einem zumindest phasenweise überzeugenden 2:1 gegen Arminia Ibbenbüren berichten.

Sonntag, 18.11.2018, 16:18 Uhr aktualisiert: 19.11.2018, 16:30 Uhr
André Strothmann 
André Strothmann  Foto: Peter Leßmann

Nach acht sieglosen Partien atmet der 1. FC Gievenbeck II auf. Zu Hause gab es ein 2:1 (2:0) über Arminia Ibbenbüren. „Hälfte eins war sehr gut, dann haben wir etwas nachgelassen“, so Trainer Julian Langner. Luca de Angelis (7.) mit einem Schuss ins lange Eck und Maximilian Brüwer, der nach einem abgefälschten Schuss von Luke Vette abstaubte (9.) stellten früh auf 2:0. Mergim Selimi verkürzte, als der FCG eine Situation im Gesamten nicht clever klärte (58.). So zitterten die Hausherren, auch weil sie Konter, etwa über Justus Kurk (63.) und Brüwer (77.), nicht nutzten. André Strothmann gab nach langer Zeit sein Comeback, Vette musste wegen einer Gesichtsverletzung ins Krankenhaus. FCG: Reichel – Speckmann, Strothmann, Schäfer – Finger, Kurk – Flügel, Vette (21. Niesing), Mende – de Angelis (56. Durynek), Brüwer (71. Schedding)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6199170?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker