Fußball: Landesliga
Rückschlag für den SC Münster 08 – 0:2 beim SV Herbern

Münster -

Der SC Münster 08 hat überraschend Federn gelassen. Im Duell beim SV Herbern gab es ein 0:2. Defensivspieler Frederik Schulte und Co-Trainer Hendrik Arenskötter wurden in der Pause kurioserweise des Feldes verwiesen.

Sonntag, 18.11.2018, 18:06 Uhr aktualisiert: 18.11.2018, 18:46 Uhr
Platzverweis in der Pause: Frederik Schulte (links) vom SC Münster 08
Platzverweis in der Pause: Frederik Schulte (links) vom SC Münster 08 Foto: Johannes Oetz

Zwei Wochen vor dem Spitzenspiel bei GW Nottuln musste der SC Münster 08 einen Rückschlag im Duell mit den Grün-Weißen, die selbst nur zu einem Punkt gegen den SV Dorsten-Hardt (2:2) kamen, hinnehmen. Beim SV Herbern hagelte es eine überraschende 0:2 (0:1)-Niederlage. „Wir haben den Spaß am Fußball vermissen lassen“, so Trainer Mirsad Celebic, der den Unparteiischen dafür ein wenig in die Verantwortung nahm. „Er hat so viele Aktionen von uns unterbunden, das war frustrierend.“

Zu allem Überfluss verwies er in der Pause Frederik Schulte mit der zweiten Gelben Karte des Feldes. Dabei hatte der den Mann in schwarz nur dezent darauf hinweisen wollen, dass er zuvor an dem Foulspiel, für das er die erste Verwarnung sah, gar nicht beteiligt war. „Co“ Hendrik Arenskötter wurde gleich mit hinter die Bande verbannt. Kurios. „Und unverständlich“, so Celebic, der sich über die Tore von Oscar David Franco Cabrera (30.) und Simon Mors (69.) außerdem ärgerte. Münster 08: Hunnewinkel – Celebic, Ricken, Böhmer, Schulte – Alves Duarte (72. Kottenstede), Grütering (57. Leser) – Hamsen, Breloh, Schrader (46. Hehemann) – Schwarzer

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6199611?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker