Handball: Landesliga
Münster 08 gegen Vreden in Torlaune

Münster -

Der SC Münster 08 servierte gemeinsame mit dem TV Vreden beste Unterhaltung – und feierte am Ende einen 35:30-Triumph, der die Mannschaft im Mittelfeld der Tabelle verankert. Als es eng wurde, waren die Gastgeber immer voll da.

Sonntag, 18.11.2018, 19:00 Uhr
Sechs Tore: Jakob Schmidt 
Sechs Tore: Jakob Schmidt  Foto: Peter Leßmann

65 Treffer zeugen von einem unterhaltsamen Spiel am Sonntagnachmittag. Viel wichtiger aus Sicht des SC Münster 08 war aber, dass die meisten davon auf der passenden Seite fielen. Der 35:30 (15:12)-Erfolg gegen den TV Vreden verschaffte dem Gastgeber viel Luft mit Blick nach unten. „Ein Abwehr-Spiel war’s nicht“, befand Trainer Björn Hartwig lächelnd. „Entscheidend war unser Wille. Wir haben bei vielen Abprallern gut nachgesetzt.“ Die Nullachter führten fast permanent. Mitte der zweiten Hälfte kam der Gast zwar noch mal auf ein Tor heran, doch die Münsteraner antworteten mit drei Gegenstoß-Toren. – Tore: Gehmeyr (9), Limke, Schmidt (je 6), Sibbersen (5), Bittern (4), Kuhlenbäumer (2), Witzenhausen, Kramer, Merkwirth (je 1)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6199993?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker