Volleyball: 3. Liga Frauen
BW Aasee verliert in Bonn im Tiebreak

Münster -

Einen Punkt ergatterten die Frauen von BW Aasee bei den SSF Fortuna Bonn. Doch mit dem 2:3 waren die Münsteranerinnen, die weiter mitten im Abstiegskampf stecken, nicht wirklich einverstanden. Denn es fehlte an den Grundelementen.

Sonntag, 13.01.2019, 15:14 Uhr aktualisiert: 13.01.2019, 18:20 Uhr
Kai Annacker 
Kai Annacker  Foto: BWA

Ein Punkt – immerhin. Das ist das Fazit aus dem Gastspiel der Frauen von BW Aasee bei den ambitionierteren SSF Fortuna Bonn. Der Drittligist kassierte nach einem überragenden ersten Satz, der mit 25:14 gewonnen wurde, eine 2:3-Niederlage. Und das, weil der Tiebreak nach dem Wechsel beim Stand von 7:8 aus Sicht von Aasee in einer fehlerhaften Annahmeserie mündete. Die Entscheidung beim 8:15. Satz zwei ging mit 18:25 verloren, Durchgang drei mit 20:25. In den entscheidenden Abschnitt rettete sich der Gast mit einem 25:18. „Höhen und Tiefen wechselten sich ab“, konstatierte Trainer Kai Annacker, dem besonders die Block- und Angriffsarbeit über weite Teilen der Partie gefiel. An den Basics (Aufschlag, Annahme) muss aber gefeilt werden. Aber: „Die Tendenz ist positiv“, so Annacker.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6317080?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker