Fußball: Frauen-Landesliga
Fortuna Gronau fährt zum Schlusslicht

Gronau -

Die Zeit der Vorbereitung ist vorbei. Ab Freitagabend zählt es für Fortuna Gronau. Mit dem Nachholspiel in Brochterbeck (Anpfiff 19.30 Uhr) beginnt für die Landesliga-Fußballerinnen der zweite und zugleich entscheidende Saisonabschnitt.

Donnerstag, 28.02.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 13:22 Uhr
Wo führt die Reise hin: Britta Röwer hofft auf den Klassenerhalt.
Wo führt die Reise hin: Britta Röwer hofft auf den Klassenerhalt. Foto: Angelika Hoof

Dabei genießt die Partie beim Schlusslicht gleich besondere Bedeutung im Kampf um den Klassenerhalt. Beide Mannschaften brauchen die Punkte dringend, Brochterbeck will mit neuem Trainer und einem Heimsieg die rote Laterne abgeben. die dann GW Nottuln übernehmen müsste.

Aber Aufsteiger Fortuna Gronau, drei Punkte besser gestellt als der BSV Brochterbeck, hat überhaupt nichts zu verschenken und möchte den Schwung aus dem letzten Testspiel (7:1 gegen Union Wessum 2) mitnehmen. Das bestätigt auch Trainerin Britta Röwer, die mit ihrem Team Akzente in der Offensive setzen will. „Personell ist es zwar eng, aber das gilt generell für diesen Kader“, bemerkt sie.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6430240?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker