Fußball: Bezirksliga
Gievenbeck II spielt stark und verliert dennoch in Altenrheine

Münster -

Trotz guter Vorstellung unterlag der 1. FC Gievenbeck II beim SC Altenrheine im Nachholspiel 1:3. „60 Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe, in dem wir unsere Chancen hatten“, sagte Trainer Nicolas Hendricks, dessen Team im Keller bleibt.

Sonntag, 03.03.2019, 15:28 Uhr aktualisiert: 08.03.2019, 14:40 Uhr
Jonas Schäfer (r.) sah Gelb-Rot. 
Jonas Schäfer (r.) sah Gelb-Rot.  Foto: Heiner Gerull

Gut gespielt und doch verloren: Der 1. FC Gievenbeck II unterlag beim SC Altenrheine mit 1:3 (0:1). Trainer Nicolas Hendricks bescheinigte seiner Elf ein starkes Spiel: „Das war eine unserer besten Leistungen.“ Der Knackpunkt war eine Gelb-Rote Karte für Jonas Schäfer (54.). Bis dahin war es ein Spiel auf Augenhöhe, in dem Altenrheine durch Sascha Pakularz mit dem Halbzeitpfiff in Führung ging (45.). Maximilian Franke (50.) glich mit einem Freistoß aus. In Unterzahl mühte sich der abstiegsbedrohte Bezirksligist, kassierte aber das 1:2 durch Kevin Vollrath (74.) und nach einem Konter kurz vor Schluss das 1:3 durch Luca Bültel (88.). FCG: Reichel – Speckmann, Krasenbrink, Franke, Schäfer – Finger, Kurk – Jansen (80. Touray), Niehues (67. Gaese), Vercelli – De Angelis (75. Abstiens)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6439709?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker