Handball: Landesliga
SC Münster 08 nach Pleite Vreden in großer Not

Münster -

So langsam wird die Lage für den SC Münster 08 bedrohlich. Mit 24:30 verlor das Team beim TV Vreden und steckt damit tiefer denn je im Abstiegskampf. Der kurze Vorsprung zu Beginn des Spiels war dabei schnell wieder Makulatur.

Sonntag, 31.03.2019, 14:10 Uhr aktualisiert: 01.04.2019, 11:46 Uhr
Jakob Schmidt traf achtfach. 
Jakob Schmidt traf achtfach.  Foto: Peter Leßmann

„Ich hatte das Gefühl, dass wir alles im Griff hatten“, dachte Andreas Helftewes an die Phase um die 40. Minute, als sein Team knapp führte. Der Co-Trainer, der den verhinderten Coach Björn Hartwig vertrat, irrte. Nach dem 24:30 (10:11) beim TV Vreden hatte der SC Münster 08 nichts in den Händen. Dabei kamen die Nullachter gut in die Partie, führten rasch mit zwei Toren. Spätestens nach der Pause ließ sich der Männer-Landesligist immer mehr den Schneid abkaufen, vom körperbetonten Spiel beeindrucken. „Jetzt müssen wir mächtig aufpassen. Das ist jedem bewusst“, stellte Helftewes nach dem ersten verlorenen Vier-Punkte-Spiel fest. Gegen Ibbenbüren folgt für den Viertletzten das nächste. Mindestens drei Teams steigen ab.

Tore: Schmidt (8), Bittern (4/2), Gehmeyr (3), Witzenhausen, Stock, Limke (je 2), Sturm, Kramer, Sibbersen (je 1)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6508405?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker