Fußball: A-Junioren-Bundesliga
Preußen verlieren verrücktes Spiel auf Schalke unglücklich

Münster -

Drei Elfmeter, aber nur einer war drin – die A-Junioren des FC Schalke 04 und des SC Preußen lieferten ein wildes Spiel mit verrückten Szenen ab. Für die Münsteraner war es am Ende vor allem eine bittere 1:3-Niederlage beim Tabellendritten.

Sonntag, 07.04.2019, 14:28 Uhr
Jonas Schneck 
Jonas Schneck  Foto: Wilfried Hiegemann

Etwas Pech war schon dabei für die U 19 des SC Preußen, die die Überraschung beim FC Schalke 04 verpasste. „In der Entstehung sehr unglücklich“, so Trainer Cihan Tasdelen nach dem 1:3 (0:1). Der Bundesliga-Klassenerhalt wackelt noch, immerhin ist das Restprogramm machbar.

Die Knappen wurden anfangs nur über Distanzschüsse gefährlich, dagegen besaß Jonas Schneck zwei Mega-Chancen für den SCP (22., 37.). Es folgte ein Elfmeterpfiff für S04, weil Alexander Stummer Münir Mercan gefoult haben soll. „Niemals“, sagte Tasdelen. Görkem Can verwandelte trotzdem (42.). Noch vor der Pause erhielt der SCP einen Handelfmeter, doch Nicolai Remberg zielte am Kasten vorbei (45.).

Es ging wild weiter. Lukas Frenkert brachte Jan-Eric Hempel zu Fall, diesen Can-Strafstoß parierte Marian Prinz jedoch (53.). Münsters Keeper war für einen Moment der Held, Augenblicke später trat er aber über einen Rückpass von Mick Nabrotzki – 0:2 (54.). Die Gäste machten auf und fingen sich noch das 0:3 von Umut Yildiz (70.). Schnecks Ehrentreffer kam zu spät (83.). „Bis zum 0:1 lief alles nach Plan“, sagte Tasdelen. SCP: Prinz – Busemann, Nabrotzki, Pohl – Frenkert (82. Siregar), El Gourari (56. Osmani), Remberg, Stummer – Rausch (76. Husha), Schneck, Wortmann (56. Polm)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6524422?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker