Reiten: Vielseitigkeit
Große Namen und internationale Stars beim Großturnier in Handorf

Münster -

Einige große Namen der Szene haben sich für das Wochenende in Handorf angekündigt. Beim Vielseitigkeitsturnier an der Westfälischen Reit- und Fahrschule werden unter anderem die Westfälischen Meistertitel vergeben.

Donnerstag, 02.05.2019, 17:08 Uhr aktualisiert: 02.05.2019, 17:34 Uhr
Auch Frank Ostholt, Mannschafts-Olympiasieger von 2008, sattelt in Handorf.
Auch Frank Ostholt, Mannschafts-Olympiasieger von 2008, sattelt in Handorf. Foto: rp

Fast 100 Starter aus sieben Nationen gehen am Samstag und Sonntag beim internationalen Vielseitigkeitsturnier an der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Handorf an den Start. Mit dabei ist auch der Sieger der CIC**-Prüfung von 2018, Arne Bergendahl (Hamminkeln). Der 28-Jährige tritt erneut mit dem irischen Wallach Down to the Wire an.

Die perfekten Bedingungen locken Teilnehmer aus Belgien, Dänemark, den Niederlanden, Polen, Großbritannien, aus der Schweiz und ganz Deutschland an. Neben Zwei- und Drei-Sterne-Prüfungen werden die Westfälischen Meisterschaften der Reiter, der Jungen Reiter sowie der Junioren ausgetragen. Vanessa Bölting (RV Zum Rieselfeld), die Titelverteidigerin bei den Erwachsenen, hat erneut mit Diamond Lancer genannt. Die 38-Jährige hat ihre Stute selbst ausgebildet. Auch Frank Ostholt (Mannschaftsolympiasieger von 2008) ist als Dritter des Vorjahres wieder dabei.

Der Eintritt ist erneut frei. „Die Vorbereitungen laufen super, wir sind positiv gestimmt“, sagt Turnierleiter Jörg Jacobs.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6581961?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker