Basketball: U-16-Bundesliga
Alba Berlin für UBC/SCM Baskets Münsterland die letzte Hürde

Münster -

Nach der Niederlage im ersten und dem Sieg im zweiten Spiel kommt es für die UBC/SCM Baskets Münsterland an diesem Sonntag zum entscheidenden Viertelfinalspiel gegen Alba Berlin. Der Sieger fährt zum Finale der Besten nach Jena.

Freitag, 10.05.2019, 16:40 Uhr aktualisiert: 12.05.2019, 14:00 Uhr
Marsha Owusu-Gyamfi 
Marsha Owusu-Gyamfi  Foto: fotoideen.com

Jetzt gilt’s für die UBC/SCM Baskets Münsterland: Ein Sieg noch und die jungen Basketballer stehen in zwei Wochen (25. und 26. Mai) im Top-4-Finale in Jena – und damit vor einem riesengroßen Erfolg ihrer noch jungen sportlichen Karriere. Eine Niederlage indes würde die Basketball-Welt nicht einstürzen lassen, davon ist Trainerin Marsha Owusu-Gyamfi überzeugt. Denn dafür haben die Münsterland-Korbjäger in den beiden absolvierten Viertelfinalspielen gegen die zunächst übermächtig erwarteten Jungs von Alba Berlin einfach zu gut gespielt.

Im ersten Spiel setzte es noch eine Niederlage – begleitet und wohl auch mitverantwortet durch übergroße Nervosität vor dem großen Namen. In Berlin drehten die Baskets dann mal so richtig auf, bezwangen die Hauptstädter mit 68:60 und erzwangen so die entscheidende dritte Partie an diesem Sonntag um 12.30 Uhr in der Sporthalle des Pascal-Gymnasiums.

„Um uns herum sind alle so aufgeregt, ich werde so oft auf das Spiel angesprochen“, sagte Marsha Owusu-Gyamfi, die sich selbst im Glauben an ihre Mannschaft von Nervosität nicht anstecken lässt: „Ich freue mich drauf.“ Die Trainerin ist optimistisch: „In Berlin haben wir überragend verteidigt, die Mannschaft hat sich noch einmal nach vorn entwickelt“, sagte sie. Und: „Ich denke, dass wir uns noch mal steigern können.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6602244?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker