Reiten: Vielseitigkeit
Klimke siegt mit deutscher Equipe in Houghton Hall

Münster -

Ingrid Klimke vom RV St. Georg Münster hat mit der deutschen Mannschaften den Nationenpreis beim Vielseitigkeitsturnier in Houghton Hall gewonnen. Sie wurde mit Asha in der Einzelwertung Elfte, nach der Dressur lag sie noch vorn.

Sonntag, 26.05.2019, 18:14 Uhr
Ingrid Klimke und Asha 
Ingrid Klimke und Asha  Foto: R. Penno

Ingrid Klimke hat mit der deutschen Equipe den Nationenpreis im britischen Houghton Hall gewonnen. An der Seite von Christoph Wahler mit Carjatan, Jérôme Robiné mit Quaddeldou und Felix Etzel mit Bandit lag die Münsteranerin, die Asha gesattelt hatte, mit dem Teamergebnis von 90,6 Punkten knapp vor den Schweden (91,2). In der Einzelwertung wurde Klimke Elfte und war damit hinter Wahler, dem Gesamtsieger der Vier-Sterne-Prüfung, und dem siebtplatzierten Robiné drittbeste Deutsche. Nach der Dressur hatte sie noch geführt, durch zwei Fehler im Springparcours aber büßte Klimke alle Siegchancen ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6641537?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker