Späte Tore im Entscheidungsspiel gegen Gerlingen
Westfalia Kinderhaus verpasst Westfalenliga-Aufstieg

Dortmund -

Westfalia Kinderhaus hat den Durchmarsch verpasst: Im Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Westfalenliga unterlag der Landesliga-Vizemeister am Donnerstag dem FSV Gerlingen mit 1:2 (0:0). Alle Tore fielen in der Schlussphase.

Donnerstag, 30.05.2019, 17:30 Uhr aktualisiert: 30.05.2019, 18:00 Uhr
Späte Tore im Entscheidungsspiel gegen Gerlingen: Westfalia Kinderhaus verpasst Westfalenliga-Aufstieg
Foto: Nils Foltynowicz

Fünf Minuten vor Abpfiff der regulären Spielzeit unterlief Gerrit Göcking ein Eigentor. Vier Zeigerumdrehungen später erhöhten die Sauerländer nach Konter auf 2:0. Der Anschlusstreffer von Jonas Kreutzer in der Nachspielzeit kam zu spät.

Etwa 700 Zuschauer auf der Anlage des TuS Holzen-Sommerberg im Dortmunder Süden sahen eine über weite Strecken kampfbetonte Partie, in der Kinderhaus nur in der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit Vorteile hatte. Zwingende Chancen blieben jedoch eine Rarität. Matthias Göbel (47.) und Moritz Knemeyer (61.) verbreiteten zumindest einen Hauch von Gefahr. Ansonsten blieb die gefürchtete und in dieser Saison oft so gefährliche Offensive der Westfalia stumpf.

Gewiss hatte Gerlingen weniger spielerische Qualität auf dem Feld, doch mit enormem Einsatz und unbändigem Willen glich der FSV dieses Defizit aus. Und über lange Bälle hatte Gerlingen durchaus auch einige offensive Szenen. Erst als sich die Besucher auf eine Verlängerung einstellten, fielen dann doch noch Tore. Unglücksrabe Göcking leitete die kleine Torflut mit seinem Eigentor ein. Eigentlich hätte Kinderhaus kurz zuvor in Führung gehen müssen. Bei einem Überzahl-Konter packte sich Gerlingens Keeper jedoch den finalen Querpass von Moritz Knemeyer.

Westfalia-Trainer Marcel Pielage gratulierte dem Konkurrenten nachher zum „verdienten Sieg“. Weiter sagte Pielage: „Gerlingen war offensichtlich heißer als wir. Es ist uns nicht gelungen, unser Spiel durchzuboxen. Durchgängig haben wir die Bälle zu schnell verloren.“

Kinderhaus: Steinke - Winter, Göcking, Hollenhorst, Rensing, Alic - Göbel, Schöneberg, Behrens - Lizska (59. Kreutzer), Knemeyer

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6652471?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker