Reiten: CHIO in Aachen
Helen Langehanenberg und Ingrid Klimke sind bereit für große Taten

Münster -

Der CHIO in Aachen ruft – und natürlich kommen auch Ingrid Klimke und Helen Langehanenberg wieder in die Soers. Die beiden Reiterinnen des RV St. Georg Münster vertreten die deutschen Farben im Nationenpreis. Die WM-Dritte Klimke in der Vielseitigkeit, Langehanenberg im Dressur-Viereck. Von Henner Henning
Dienstag, 16.07.2019, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 16.07.2019, 18:00 Uhr
Bereit für große Taten: Ingrid Klimke geht in Aachen nicht nur in der Vielseitigkeit mit Hale Bob an den Start.Sie Münsteranerin ist auch in der Dressur dabei.
Bereit für große Taten: Ingrid Klimke geht in Aachen nicht nur in der Vielseitigkeit mit Hale Bob an den Start.Sie Münsteranerin ist auch in der Dressur dabei. Foto: imago
Der CHIO in Aachen ist ohnehin schon für die Reiter ein ganz besonderes Turnier. Die Stimmung in der Soers ist einmalig, das Weltfest des Pferdesports hat seit Jahrzehnten seinen ganz eigenen Charme. Und doch war der CHIO 2018 für Helen Lange­hanenberg (RV St. Georg Münster) unvergesslich.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6783622?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker