Boxen: Deutsche Meisterschaften
Tarik Ibrahim hadert nach Niederlage mit Punkterichter-Entscheidung

Berlin -

Keine Chance für Tarik Ibrahim vom Boxcentrum Münster bei den Deutschen Meisterschaften im Rahmen der Finals 2019 in Berlin. Keine Chance? Der Federgewichtler (bis 57 kg) haderte nach dem Finalkampf gegen Omar El Hag (Berlin) nicht mit seiner Leistung, auch nicht mit seinem Gegner. Die Punktrichter bekamen ihr Fett weg nach der 2:3-Entscheidung zugunsten El Hags.

Sonntag, 04.08.2019, 12:32 Uhr aktualisiert: 04.08.2019, 12:50 Uhr
Boxen: Deutsche Meisterschaften: Tarik Ibrahim hadert nach Niederlage mit Punkterichter-Entscheidung
Tarik Ibrahim Foto: privat

Pfiffe und vereinzelte Buhrufe waren die Quittung in Richtung der Richter. „Es ist schwer, in Berlin gegen einen Berliner zu gewinnen“, sagte Ibrahim.Und auch sein „Mentor“ Farid Vatanparast machte keinen Hehl aus seiner Enttäuschung: „Es ist schrecklich“, sagte er nach dem höchst umstrittenen Urteil.

„Ich habe in der dritten Runde noch mal Gas gegeben, die Richter haben es nicht so gesehen“, grantelte Ibrahim sichtlich enttäuscht. Schulterzucken. „Das Urteil war umstritten, aber enttäuscht bin ich nicht. Das war das Finale!“ sagte Trainer Gregory Tolkovits und spendete seinem Schützling Trost.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6826049?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker