Fußball: Kreisliga A
Münster 08 kommt Füchtorf entgegen und plant schon die Zukunft

Münster -

Der SC Münster 08 II kam am Wochenende dem SC Füchtorf entgegen und verlegte die A-Liga-Partie aufgrund der personellen Not des Gegners. Die Zeit nutzten die Verantwortlichen am Kanal auch, um sich Gedanken über die Zukunft zu machen.

Montag, 23.09.2019, 12:44 Uhr aktualisiert: 23.09.2019, 16:56 Uhr
Julian Wiedenhöft 
Julian Wiedenhöft  Foto: Johannes Oetz

Strahlender Sonnenschein, Temperaturen über 25 Grad. Doch hinter der Partie SC Münster 08 II gegen den SC Füchtorf steht im Internetportal unübersehbar „ausgefallen“. Irrtum? Nein, vorbildliches Fairplay. Denn als die Gäste aus dem Spargeldorf unter der Woche und aufgrund von argen Personalproblemen um Verlegung baten, zögerte der Tabellenführer keinen Moment. „Es ist doch nur Kreisliga. Da sollte man alles nicht zu verbissen sehen. Alles andere wäre der falsche Weg“, sagt Julian Wiedenhöft. Auch zur Freude des Staffelleiters. „Man muss in so einem Fall nicht verlegen. Ich finde es aber gut, dass Nullacht so reagiert hat. Das ist sportlich“, sagt Helmut Thihatmar.

Am 8. oder 24. Oktober soll die Partie nachgeholt werden. In der kommenden Woche steht bereits der offiziell zweite Spieltag auf dem Plan, der zu Saisonbeginn verlegt wurde.

Durch die freiwillige Pause befürchtet der SC Münster 08 keine Nachteile. „Vielleicht tut sie auch gut. Schließlich hatten wir es auch schon mit drei Top-Teams zu tun“, mutmaßt Wiedenhöft. Dass der freie Sonntag auf den letzten Sommertag fiel, passte zudem. Derweil nutzt der Landesliga-Rückzieher jede Gelegenheit, um zu planen. So oder so spielen die Kanalkicker 2020/21 in der Bezirksliga. Nur mit einem Team, da die Zweite im Titelfall nicht aufsteigen darf. Allerdings wird die nominell dann zur Ersten. Was ab der kommende Saison eine „neue“ Reserve erforderlich macht. „Da sind intern die Planungen schon angelaufen“, verrät Wiedenhöft. Das gilt für das kickende Personal, aber auch für einen Trainer. Mit mehreren Kandidaten wurde bereits Kontakt aufgenommen. In vier oder fünf Wochen werden erste Ergebnisse erwartet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6952548?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker