Rad: Sparkassen-Münsterland-Giro
Top-Sprinter Groenewegen kommt auch

Münster -

Es wird immer besser: Mit Dylan Groenewegen (Jumbo-Visma) hat nun auch der Top-Sprinter aus den Niederlanden für den Sparkassen-Münsterland-Giro gemeldet. Er hat in diesem Jahr sogar eine Etappe bei der Tour de France gewonnen.

Freitag, 27.09.2019, 08:00 Uhr
Dylan Groenewegen
Dylan Groenewegen

Als sei das Feld der 14. Auflage des Sparkassen-Münsterland-Giro nicht schon prächtig genug besetzt. Am Donnerstag haute Chef-Organisator Rainer Bergmann einen weiteren Namen raus. Mit Dylan Groenewegen (Jumbo-Visma) hat der Top-Sprinter aus den Niederlanden gemeldet. ­„Damit spielen wir in der Champions League“, so der 59-Jährige. Groenewegen ist ein Enkel des renommierten niederländischen Rahmenbauers Ko Zieleman, der unter anderem Räder für die niederländischen Radrennfahrer Hennie Kuiper (Olympiasieger 1972 in München auf der Straße) und Leo van Vliet baute. Der 26-Jährige spielte bei der Tour de France 2019 keine unbedeutende Rolle, entschied den Massensprint der siebten Etappe von Belfort nach Chalon-sur-Saône für sich. Im Zeitfahren war er mit seiner Crew nicht zu toppen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6958887?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker