Leichtathletik: Zusammenschluss
Fehde beendet – Preußen finden neue Heimat in der LG Brillux

Münster -

Viele Jahre war nicht an einen Anschluss von Preußen Münster an die LG Brillux zu denken. Personal und Zeiten haben sich aber geändert. Zum 1. Januar schließen sich die Adler wieder der Gemeinschaft an – auch SW Havixbeck kommt hinzu. Ein großer Schritt. Von Wilfried Sprenger
Donnerstag, 26.09.2019, 17:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 26.09.2019, 17:00 Uhr
Schnelle Preußen-Talente: Zur Freude ihrer Trainer Stefan Vinbrüx und Ronja Siekmann (beide ganz außen) liefen Liv Patterson, Nora Falk, Luisa Manegold, Maja Huesmann und Laura Brandhofe (von links) bei den deutschen U-16-Meisterschaften in Bremen im B-Finale auf Rang zwei. Ab Januar starten sie für die LG Brillux.
Schnelle Preußen-Talente: Zur Freude ihrer Trainer Stefan Vinbrüx und Ronja Siekmann (beide ganz außen) liefen Liv Patterson, Nora Falk, Luisa Manegold, Maja Huesmann und Laura Brandhofe (von links) bei den deutschen U-16-Meisterschaften in Bremen im B-Finale auf Rang zwei. Ab Januar starten sie für die LG Brillux. Foto: SC Preußen
Ende einer Fehde. Die Spitze der münsterischen Leichtathletik trägt künftig nur noch ein Trikot: das der LG Brillux. Nach einigen Turbulenzen mit unangenehmen Nebengeräuschen ist ein neues Mitein­ander greifbar – und nur noch ein paar Federstriche von der Realisierung entfernt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6959836?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker