Rad: Sparkassen-Münsterland-Giro
Anfrage bei Pedersen – kein Name ist zu groß für Münster

Münster -

Noch besteht etwas Resthoffnung. Mads Pedersen, frischgebackener Straßenweltmeister, wurde von den Organisatoren des Münsterland-Giro kontaktiert. Sein Kommen ist zwar nicht sehr wahrscheinlich, doch auch so kann sich das Feld am Donnerstag sehen lassen. Von André Fischer
Dienstag, 01.10.2019, 17:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 01.10.2019, 17:00 Uhr
Am Boden? Nein, der Schein trügt: Der Däne Mads Pedersen ließ sich nach dem Sieg bei den Weltmeisterschaften feiern – und steht auch für den Münsterland-Giro auf der Wunschliste.
Am Boden? Nein, der Schein trügt: Der Däne Mads Pedersen ließ sich nach dem Sieg bei den Weltmeisterschaften feiern – und steht auch für den Münsterland-Giro auf der Wunschliste. Foto: dpa
Harrogate – das deutsche „Horrorgate“. In der knapp 75 000 Einwohner großen Stadt in der englischen Grafschaft North Yorkshire spielten John Degenkolb und Co. am Sonntag bei der Vergabe um die Medaillen mal wieder keine Rolle.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6972203?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker