Fußball: Bezirksliga
Concordia unterliegt Ibbenbüren und sehnt Pause herbei

Münster -

Für Concordia Albachten lief die Hinserie der Bezirksliga eigentlich ganz passabel. Doch zwei Heimniederlagen binnen vier Tagen, dazu beide sehr klar, beschmutzen die ordentliche Bilanz ein wenig. 1:4 gegen Burgsteinfurt und nun 0:4 gegen die SV Ibbenbüren – das tat weh.

Sonntag, 17.11.2019, 20:08 Uhr
Max Heimsath (l.) Foto: fotoideen.com
Max Heimsath (l.) Foto: fotoideen.com Foto: fotoideen.com

Zweimal vier Gegentore binnen vier Tagen. Dem 1:4 vom Donnerstag gegen Burgsteinfurt folgte ein 0:4 (0:1) gegen die SV Ibbenbüren. Die Kellertreppe rückt für Concordia Albachten wieder näher. „Wir müssen brutal aufpassen“, mahnt Max Heimsath. Nicht nur der Innenverteidiger sehnt die Spielpause herbei.

Der Verlauf am Sonntag ähnelte dem vom Spiel zuvor. Bis zum 0:1 von Marvin Hagemann (41.) spielt der Neuling gut mit, geriet nach dem 0:2 (80.) durch Kevin Hagemann aber aus dem Tritt. Es folgen das 0:3 (83.) erneut durch Hagemann sowie das 0:4 (85./Mischa Bischoff). „Jedes Mal haben wir in den letzten zehn Minuten drei Dinger kassiert“, klagte Heimsath.

Concordia: Hinkerohe – Dondrup (81. Fuchs). Heimsath, Roth, Krasniqi – L. Atalan, M. Atalan – Leinkenjost, Jülkenbeck (76. Rehne), Agirmann (63. Nübel) – Zymner

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7073236?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker