Fußball: 3. Liga
Das erste große Interview mit dem neuen SCP-Chefcoach Sascha Hildmann

Münster -

Die Mission zur Rettung des Drittliga-Dinos beginnt am 4. Januar. Sascha Hildmann muss sich etwas einfallen lassen, um Preußen Münster vor dem fatalen Sturz in die Viertklassigkeit zu bewahren. Im großen Auftaktinterview erläutert der 47-Jährige, wie das gelingen soll und erzählt gleichzeitig über seinen nicht alltäglichen Einstieg in den Trainerjob. Von Thomas Rellmann
Sonntag, 29.12.2019, 17:04 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 29.12.2019, 17:04 Uhr
Zu Besuch im Preußenstadion: Sascha Hildmann als Lauterer-Coach am 1. Februar vor dem Spiel gegen den SCP
Zu Besuch im Preußenstadion: Sascha Hildmann als Lauterer-Coach am 1. Februar vor dem Spiel gegen den SCP Foto: imago-images/Niah Wedel
Wir fallen mal mit der Tür ins Haus: Wie wollen Sie den SCP-Abstieg bei fünf Punkten Rückstand auf Rang 16 und noch mehr ins Mittelfeld in nur 18 Partien noch verhindern? Hildmann: Wir müssen an die Spieler herankommen, sie lesen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7159177?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker