Fußball: Trainer-Aus bei Dunajská Streda
Peter Hyballa in der Slowakei überraschend freigestellt

Münster -

Peter Hyballa, früherer Co-Trainer und U-17-Trainer des SC Preußen Münster, ist als Coach des slowakischen Erstligisten DAC Dunajská Streda nach anderthalb Jahren freigestellt worden. Die Nachricht überrascht, stand Hyballa doch mit seinem Team aktuell auf Platz drei der höchsten Spielklasse in der Slowakei und außerdem im Pokal-Viertelfinale.

Samstag, 04.01.2020, 17:06 Uhr aktualisiert: 04.01.2020, 17:12 Uhr
Fußball: Trainer-Aus bei Dunajská Streda: Peter Hyballa in der Slowakei überraschend freigestellt
Peter Hyballa als Cheftrainer des slowakischen Erstligisten DAC Dunajská Streda. Foto: imago images / East News

In seiner ersten Saison war der gebürtige Bocholter mit Dunajská Streda sogar Vizemeister geworden. Dennoch entzogen die Verantwortlichen dem 44-Jährigen am Freitag das Vertrauen. Auf der Vereinswebseite hieß es, die nächste Saison wolle man mit einem neuen Trainer beginnen und durch die sofortige Trennung von Hyballa und die Verpflichtung eines Nachfolgers könne die Sommervorbereitung nun „reibungslos beginnen“. Hyballa besaß einen Vertrag bis zum Saisonende, über eine Verlängerung war offenbar noch nicht gesprochen worden.

Der 44-jährige Fußballlehrer, der von 1999 bis 2001 bei Preußen Münster tätig war, betreute bislang unter anderem Alemannia Aachen, Sturm Graz und den niederländischen Erstligisten NEC Nijmegen. Seit seiner Zeit in der Jugend von Borussia Dortmund gilt er als „Entdecker“ von Mario Götze.

Momentan ist Hyballa auf „Heimaturlaub“ in Deutschland. Dort erreichte ihn auch die Nachricht seiner Freistellung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7170032?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker