Ball des Sports
SSB macht die Nacht mit 1400 Gästen zum Tage

Münster -

Der Ball des Sports geht auch in diesem Jahr im Jubiläumsmodus über die Bühne. Zum 50. Mal findet die große Sportlerehrung samt Tanzmöglichkeit statt. Das Programm hat es in sich, und ein überraschender Stargast soll gegen Mitternacht auch noch kommen.

Mittwoch, 22.01.2020, 17:12 Uhr aktualisiert: 23.01.2020, 15:06 Uhr
Sportlich, festlich, stimmungsvoll: Der 50. Ball des Sports
Sportlich, festlich, stimmungsvoll: Der 50. Ball des Sports Foto: Peter Leßmann

Nach dem Jubiläum ist vor dem Jubiläum. Stand der Ball des Sports zu Beginn des vergangenen Jahres noch ganz im Zeichen des 100-jährigen Bestehens des Stadtsportbunds (SSB) Münster, so wird an diesem Samstag die 50. Auflage der beliebten Veranstaltung gefeiert. Oder in Zahlen ausgedrückt: 1400 Gäste, über 200 ausgezeichnete Sportler und ein Überraschungsgast, der kurz vor Mitternacht noch einmal für richtig Stimmung im Rund der Halle Münsterland sorgen soll.

Wie im Januar 2019, als unangekündigt Roberto Blanco auf der Bühne stand. „Auch diesmal gibt es wieder eine gesangliche Einlage und einen Nummer-eins-Hit aus den deutschen Charts zu hören“, sagt der SSB-Vorsitzende Michael Schmitz, lässt sich aber noch keinen konkreten Namen entlocken.

Die Musik-Mischung dürfte erneut dafür sorgen, dass die Besucher bis in den frühen Morgen tanzen können. Die Liveband „7Beats“ und DJ Sawy präsentieren tanz- und partytaugliche Klänge und sorgen für Stimmung. Nicht weniger begeisternd sollen die Showacts sein. Im Mittelpunkt stehen dabei die Sumo-Boys, die ganz besondere Trampolin-Akrobatik präsentieren, die Light-Crew mit ihren faszinierenden Licht-Shows, und Modellflieger Martin Münster. All dies ist ein ansprechender Rahmen für die Ehrungen. Oberbürgermeister Markus Lewe zeichnet traditionell Münsters erfolgreichste Sportler aus. Und die haben auch im vergangenen Jahr wieder ihre Spuren auf nationaler und internationaler Ebene hinterlassen – mehr als 200 Aktive stehen beim Ball im Mittelpunkt.

Sieben Friedensreiter-Ehrungen

„Zudem verleihen wir in diesem Jahr sieben herausragenden Sportfunktionären für ihr außergewöhnliches Engagement die Sportehrenplakette, den Friedensreiter“, kündigt Schmitz an. „Der Sport in Münster steht nicht nur für Leistung, Erfolge und ehrenamtliches Engagement, sondern auch für Fairness, Respekt, Offenheit und Toleranz. Auch das werden wir am Samstag deutlich machen.“

Durch das Programm führt Matthias Bongard. Der ehemalige WDR-Redakteur, der auch schon Hallensprecher beim USC Münster war, übernimmt das Mikrofon von Jochen Temme, der 36-mal moderierte.

Wer Wert darauf legt, ausgiebig zu tanzen, kommt im Verlauf des Abends auf seine Kosten. Zudem bietet die Partykarte eine Alternative. Mit der kommen Gäste ab 23 Uhr in die Halle Münsterland und haben dann bis zum Ballende reichlich Gelegenheit zu tanzen. Sie gibt es für 15 Euro ab 22.30 Uhr an der Abendkasse oder auch online im Vorverkauf. Dort sind aktuell auch noch Sitzplatz- und Rangtickets zu haben. Die Abendkasse öffnet um 18.30 Uhr.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7211626?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker