Volleyball: 3. Liga Frauen
BW Aasee erfüllt gegen Wietmarschen die Pflicht

Münster -

Für BW Aasee war der Sieg gegen den SV Wietmarschen eine Pflichtaufgabe, mit 3:0 erledigten die Münsteranerinnen den Auftrag wie erwartet. Im ersten Satz gestatteten sie dem Gast gerade einmal sieben Zähler.

Montag, 03.02.2020, 10:44 Uhr aktualisiert: 03.02.2020, 16:10 Uhr
Ronja de Boer und Anna Walke siegten mit BW Aasee.
Ronja de Boer und Anna Walke siegten mit BW Aasee. Foto: fotoideen.com

Die Damen von BW Aasee haben ihre Pflichtaufgabe gegen den SV Wietmarschen überzeugend gelöst und eine Blamage gegen das noch sieglose Schlusslicht verhindert. In 51 Minuten gewannen sie das Drittligaspiel mit 3:0 (25:7, 25:18, 25:18). Gleich im ersten Satz raubte Aasee den Gästen aus Niedersachsen die leise Hoffnung auf eine Überraschung. In nur zwölf Minuten kamen die Münsteranerinnen zum 25:7. Damit waren die Kräfteverhältnisse weitestgehend geklärt. Aasee schaltete danach einen Gang zurück, blieb aber immer Chef im Ring. „Die Partie war sehr einseitig. Es war schwer, die Spannung und das Niveau zu halten“, konstatierte Kai Annacker. Ohne große Aufregung brachte Aasee den wichtigen Dreier unter Dach und Fach, Anteile bekamen auch die Youngster Nikola Schmidt und Amelie Strothoff. „Zwischendurch hatten wir sogar ein bisschen Spaß dabei“, meinte Annacker.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7236070?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker