Volleyball: 3. Liga Frauen
Nette Worte, aber keine Punkte für BW Aasee in Sorpesee

Münster -

Im Abstiegskampf muss BW Aasee weiter bangen. Mit 0:3 unterlagen die Münsteranerinnen beim RC Sorpesee – dort dürfen sie aber auch verlieren. Denn der Gastgeber ist und bleibt souveräner Spitzenreiter der 3. Liga.

Sonntag, 01.03.2020, 18:40 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 19:02 Uhr
Ronja de Boer und BW Aasee verloren in Sorpesee.
Ronja de Boer und BW Aasee verloren in Sorpesee. Foto: fotoideen.com

Tapfer gewehrt, Spitzenreiter RC Sorpesee alles abverlangt, doch am Ende standen die Volleyballerinnen von BW Aasee mit leeren Händen da und verpassten beim 0:3 (23:25, 24:26, 23:25) einen Bonuspunkt im Kampf um den Klassenerhalt. „Wenn wir nicht in einer solchen Abstiegssituation wären, könnte ich sogar lachen. Wir haben für unser gutes Spiel auch vom Gegner lobende Worte bekommen, uns nur leider nicht belohnt“, sagte Aasees Trainer Kai Annacker. Nach dem knapp verlorenem ersten Durchgang hatte BWA im zweiten Satz alle Vorteile (20:13, 21:15) auf seiner Seite, nutzte diese aber nicht. „Den hätten wir gewinnen müssen“, so Annacker. Sein Team siegte dann aber am Sonntag im Bezirkspokal-Halbfinale. Mit einem dezimierten Aufgebot lösten die Blau-Weißen nach einem Freilos die Aufgabe gegen den Landesligisten TV Mesum und zogen durch das 3:1 in die Finalrunde ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304581?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker