Fußball: Landesliga
BSV Roxel zeigt in Dorsten-Hardt seine zwei Gesichter

Münster -

Damit war nach dieser ersten Hälfte nicht zu rechnen. Der BSV Roxel feierte beim SV Dorsten-Hardt einen 5:1-Kantersieg. Eine blitzsaubere Leistung nach der Pause genügte, die Vorstellung vor dem Pausenpfiff hingegen war allenfalls mäßig.

Sonntag, 01.03.2020, 20:20 Uhr
Patrick Gockel (r.)
Patrick Gockel (r.) Foto: Peter Leßmann

Sebastian Hänsel hatte schon vor dem Spiel einen dicken Hals. Gesundheitlich bedingt. Doch auch die ersten 45 Minuten taten dem Trainer des BSV Roxel beim 5:1 (0:1) als Landesliga-Gast des SV Dorsten-Hardt nicht wirklich gut. Was sich aber in Durchgang zwei wohltuend änderte.

„Wie so oft haben wir unsere zwei Gesichter gezeigt“, gestand der BSV-Coach. Vor der Pause hatte sein Team sämtliche Warnungen vor dem abstiegsbedrohten Gastgeber in den Wind geschlagen, Zweikämpfe gemieden. Das 0:1 (30.) von Daniel Moritz war die Folge. Ab Minute 46 war Hänsel aber „sehr zufrieden. Da hat alles gestimmt.“ Patrick Gockel (59./Foulelfmeter), Ali Shinawi (59.), Daniel Seidel (74., 81.) sowie Valentyn Yarokha (87.) drehten den Spieß. Begünstigt wurde der Erfolg in einer turbulenten zweiten Hälfte zvon einer zweifachen Dezimierung der Hausherren. Erst sah Jens Lensing die Ampelkarte (63.), dann Janis Scheuch glatt den roten Karton (68.).

BSV: Hunnewinkel – Willig, Wesberg, Sojeva, Pietsch – Gockel, Kottenstedde (21. Yarakha), Wessels – Kroker, Seidel, Shinawi (78. Nesar)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304904?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker