Fußball: Landesliga
Daniel Seidel vom BSV Roxel nominiert für das „Kacktor des Monats“

Münster -

Daniel Seidel vom BSV Roxel ist nominiert für das „Kacktor des Monats“ im März. In der WDR-Sendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ wird seit Jahren nach dieser Sorte von Treffern gesucht. Bei seinem Kopfballtor zum 4:1 in Dorsten-Hardt machte aber eher der gegnerische Keeper eine schlechte Figur.

Donnerstag, 26.03.2020, 12:30 Uhr aktualisiert: 26.03.2020, 16:04 Uhr
Daniel Seidel (r.)
Daniel Seidel (r.) Foto: fotoideen.com

Fußballspiele erscheinen Fans heute fast schon wie ein Relikt aus ferner Zeit. Doch Anfang März fanden tatsächlich noch zwei ganz reguläre Spieltage statt. Daher hat die Redaktion von „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ auch wieder das „Kacktor des Monats“ zur Wahl gestellt. Ein Kandidat kommt zum wiederholten Mal aus Münster.

Das Facebook-Video wird geladen

Als Landesligist BSV Roxel 5:1 beim SV Dorsten-Hardt gewann, traf Stürmer Daniel Seidel zehn Minuten vor Schluss per Kopf zum 4:1. Dabei gab er nicht nur selbst die erste Flanke, sondern war nach der folgenden Bogenlampe seines Kollegen Aljoscha Kottenstede sowie der ziemlich missglückten Faustabwehr des gegnerischen Keepers Stefan Schröder (eher ein volleyballartiges Pritschen) auch plötzlich im Zentrum wieder zur Stelle.

Drei Fragen an Daniel Seidel

In seiner ersten und letzten Saison für den BSV Roxel strebt Daniel Seidel einen speziellen Titel an. Nicht den in der Landesliga, sondern den als "Kacktorschütze des Monats" in der WDR-Sendung "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs".

Sie sind nominiert, aber nicht der Depp des Treffers. Fühlen Sie mit Stefan Schröder, dem Torhüter des SV Dorsten-Hardt?

Seidel: Ja, es war schon ein bisschen glücklich für mich. Und natürlich sah es lustig aus, die Ehre habe ich dem Keeper zu verdanken. Zumal ich wahrscheinlich beim Kopfball sogar im Abseits stand.

Sie haben wenige Sekunden vor dem Tor noch selbst geflankt. Ist das für einen Torjäger üblich, direkt nach der eigenen Hereingabe in die Mitte zu stürmen?

Seidel: Der Ball war ja lange in der Luft. Ich habe dann gemerkt, dass es knapp werden könnte zwischen Torwart und Latte. Dass so ein Ding mal durchrutscht, passiert ja ab und an.

Haben Sie Freunde, Kollegen und Teamkameraden aktiviert, um abzustimmen?

Seidel: Nein, ich habe gar nicht groß mobilisiert. Am Sonntagabend habe ich zwar schon davon erfahren, aber wenig unternommen seitdem. Trotzdem wäre es ein ehrenwerter Titel.

...

Seit dieser Woche kann nun für den Roxeler abgestimmt werden: und zwar hier.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7344286?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker