Fußball: 60 Jahre später
Der große Sieg des TuS Hiltrup

Münster -

Eigentlich wäre das der Grund für ein rauschendes Fest. Damals, im Frühjahr 1960, mischte die A-Jugend des TuS Hiltrup die Fußballregion auf. 1930 war der TuS gegründet, 30 Jahre später gewann die Mannschaft von Trainer Arthur Hillebrecht die Nordwestfalen-Meisterschaft.

Freitag, 17.04.2020, 11:30 Uhr
Meister-Team von 1960: Trainer Arthur Hillebrecht (oben von links), Heinz-Rüdiger Voß,
Meister-Team von 1960: Trainer Arthur Hillebrecht (oben von links), Heinz-Rüdiger Voß, Foto: privat

„Das war der größte Erfolg der Vereinsgeschichte“, sagt der Ehrenvorsitzende Norbert Reisener heute.

Nach dem Gewinn des Kreistitel setzte sich der TuS sensationell, wie Reisener meint, auch in der Vierergruppe um die Nordwestfalen-Meisterschaft gegen FC Gütersloh, SV Lippstadt und TuS Recke durch. Im Halbfinale um die Westfalenmeisterschaft war dann Endstation nach dem 1:2 gegen Arminia Bielefeld.

Trainer Hilleberecht hatte sich als „Eisenfuß“ beim SC Preußen in der Oberliga West in den 1950er Jahren ein Namen gemacht, Heinz-Rüdiger Voß wechselte zum SCP, wurde Junioren-Nationalspieler und Stammspieler im Bundesliga-Jahr 1963/64. „Alle anderem sind immer dem TuS treu geblieben“, erzählt Reisener nicht ohne Stolz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7372942?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker